TS4 - Titleist stellt neuen Schläger vor
Aktuell. Unabhängig. Nah.

TS4 – Titleist stellt neuen Schläger vor

Bei der Valero Texas Open stellt Titleist seinen neuen Driver vor. Der TS4 soll das Ultra-Lowspin-Modell des Equipment-Experten sein. 

So wird er aussehen, der neue Ulta-Lowspin-Driver von Titleist. (Foto: Titleist Presse)
So wird er aussehen, der neue Ulta-Lowspin-Driver von Titleist. (Foto: Titleist Presse)

Der TS4-Driver von Titleist gesellt sich neben die beiden TS2-und TS3-Modell. Er soll die Ultra-Lowspin-Option ohne Ballgeschwindigkeitsverlust im Driver-Segment von Titleist sein. Ebenfalls soll er mit der patentieren SureFit-Technologie erscheinen und somit insgesamt 16 verschiedene Gewichts- und Loftoptionen bieten. Der Schläger soll die Ballgeschwindigkeitsoptimierung der TS2 und TS3-Modelle beibehalten und durch eine neue Lowspin-Technologie erweitern. Diese soll Spielern, die mit zu hohen Spin bei ihren Drives zu kämpfen haben, mehr Distanz und konstanteren Ballflug ermöglichen. Ab dem 27.06.2019 wird das neue Driver-Modell beim Fitter und im Einzelhandel voraussichtlich erhältlich sein.

Edles Design, wie man es Titleist gewöhnt ist. Die Verwandschaft zum TS2/TS3 ist unverkennbar. (Foto: Titleist Presse)

Edles Design, wie man es Titleist gewöhnt ist. Die Verwandschaft zum TS2/TS3 ist unverkennbar. (Foto: Titleist Presse)

"TS Driver haben all unsere Erwartungen übertroffen..."

Josh Talge, Vice President of Marketing, Titleist Golf Clubs, sagte zur TS-Driver-Serie: " TS Driver haben all unsere Erwartungen übertroffen sowohl auf den Touren als auch bei Golfern rund um den Globus." Er fügte hinzu: "TS4 ist der Ultra-Lowspin-Driver der immer noch erstaunliche Ballgeschwindigkeit produziert. Wenn man weiter schlagen will aber Probleme hat, den Spin vom Tee aus zu kontrollieren, der TS4 ist dafür gemacht."

 

Der Schlägerkopf wird von oben und der Seite komplett in schwarz sein, nur der Markenschriftzug ins weiß springt ins Auge. (Foto: Titleist Presse)

Der Schlägerkopf wird von oben und der Seite komplett in schwarz sein, nur der Markenschriftzug ins weiß springt ins Auge. (Foto: Titleist Presse)

Aktuelle Artikel - Masters 2019



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab