Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Titelverteidiger Luiten führt bei der KLM Open

Autor:

11. Sep 2014
Der Niederländer Joost Luiten steht nach dem ersten Tag der KLM Open auf dem ersten Rang bei 5 Schlägen unter Par. Doch auch Maximilian Kieffer und Dominic Foos sind nicht schlecht gestartet. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Titelverteidiger Luiten übernimmt bei der KLM Open die Führung. Auch Kieffer und Foos können überzeugen.

Aus deutscher Sicht verlief der erste Tag der KLM Open im niederländischen Zandvoort sehr vielversprechend. Maximilian Kieffer und Neuprofi Dominic Foos können sich unter die Top Ten spielen. Titelverteidiger Joost Luiten übertraf die beiden Spieler jedoch und liegt im Moment auf dem ersten Rang.

Erneuter Sieg für Joost Luiten?

Im letzten Jahr hatte Lokalmatador Joost Luiten die KLM Open spektakulär im Stechen gegen das Golf-Urgestein Miguel Angel Jiménez gewonnen. In diesem Jahr kämpft der Niederländer also um den erneuten Titelgewinn. Zur Zeit stehen die Chancen nicht schlecht, denn Luiten liegt mit 5 unter Par vorne. Ein Eagle auf der Sieben konnte das Bogey auf der Eins schnell wiedergutmachen. Auch insgesamt war es bisher kein schlechtes Jahr für den 28-Jährigen. Sowohl bei der Open de España als auch bei der Open d’Italia konnte er einen vierten Platz verbuchen.


Nur einen Schlag hinter Joost Luiten liegen der Franzose Gary Stal und der Italiener Edoardo Molinaro auf dem geteilten zweiten Rang.

Max Kieffer und Dominic Foos bei KLM Open vorne dabei

Maximilian Kieffer kann heute besonders auf seine Front Nine, die er mit vier Birdies und einem Bogey abschloss, stolz sein. Durch ein weiteres Birdie auf der Back Nine, das jedoch durch ein erneutes Bogey überlagert wurde, konnte der Deutsche sich nach dem heutigen Tag mit einer 67er Runde auf dem geteilten sechsten Platz festsetzen.

Auch für Dominic Foos, der erst vor etwa zwei Wochen ins Profilager wechselte, verlief der heutige Tag zufriedenstellend. „Insgesamt fühle ich mich sehr wohl und auch der Platz liegt mir. Ich war heute mit meinem Spiel und meinem Ergebnis zufrieden. Ein paar Schläge hätte ich mir aber sparen können, daher bin ich für morgen optimistisch, dass es ähnlich gut läuft.“ Nachdem er beim Omega European Masters in der letzten Woche den Cut verpasste und sein Einstand somit enttäuschend verlief, konnte er sich heute mit zwei Schlägen unter Par den geteilten elften Rang sichern.

Sven Strüver und Moritz Lampert müssen sich steigern

Mit Sven Strüver ging am heutigen Tage ein weiterer Titelträger auf die Runde. Er hatte die Dutch Open 1997 gewonnen. An dieses Ergebnis kann der Golfer aus Bremen jedoch nicht anknüpfen. Er liegt aktuell bei sechs über Par auf dem 141. Platz.

Auch der vierte Deutsche im Bunde, Moritz Lampert, kam heute nicht richtig ins Spiel. Nach drei Bogeys und einem Doppelbogey auf der Zwölf muss er morgen von Position T68 starten. Immerhin erzielte der Sandhausener aber auch vier Birdies.

Fabrizio Zanotti muss ins Krankenhaus

Pechvogel des Tages war aber wohl der Paraguayer Fabrizio Zanotti. Er wurde von einem Querschläger an der Stirn getroffen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach eigenen Angaben konnte er jedoch schon wieder entlassen werden, muss aber eine mehrwöchige Pause einlegen.

Kein Astronaut am heutigen Tag

Leider war am heutigen Tag kein Hole-in-One auf der 15 zu verzeichnen – James Heath dies „nur“ auf der Elf (bei der BMW International Open im Juni in Köln gelang ihm bereits ein Hole-in-One, mit dem er einen BMW i8 gewann). Wer dies in den nächsten Tagen doch noch schaffen sollte, gewinnt einen Flug ins Weltall.

Aufgrund des Unfalls von Zanotti musste das Turnier für zwei Stunden unterbrochen werden. Bis zum Einbruch der Dunkelheit hatten daher noch nicht alle Spieler ihre Runde beendet. Das Turnier wird morgen fortgesetzt. Die genannten Ergebnisse sind somit nur vorläufig. Das aktuelle Leaderboard finden Sie auf unserer Turnierseite.

Mehr zum Thema European Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News