Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Tiger Woods startet bei der PGA Championship – Teetime um 14:35 Uhr

07. Aug 2014
Tiger Woods mit einem breiten Grinsen nach seiner Bestätigung der Teilnahme an der PGA Championship (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Und er ist doch am Start: Tiger Woods bestätigt am späten Mittwochabend seine Teilnahme am letzten Major des Jahres.

Obwohl kein Auto zu sehen, war er lange Zeit der berühmteste und meist fotografierte Parkplatz bei der diesjährigen PGA Championship. Bis zum Mittwochnachmittag, als derjenige, für den der Parkplatz reserviert war, endlich erschien. Die Rede ist von Tiger Woods. Noch am Sonntag musste er nach neun Löchern bei der WGC Bridgestone Invitational seine Runde abbrechen – die Teilnahme an der PGA Championship war in der Folge mehr als ungewiss. So waren viele Fans spürbar erleichtert, als der 14-malige Majorsieger am Mittwochnachmittag endlich im Valhalla Golf Club erschien.

Driving Range und Proberunde – normales Trainingsprogramm für Tiger Woods

Bis zur Pressekonferenz nach seiner Proberunde blieb seine Teilnahme am Turnier jedoch weiterhin ungewiss. Dort bestätigte er den anwesenden Medienvertretern schließlich, dass er definitiv am Turnier teilnehmen werde. Nach eigener Auskunft konnte er sein Trainingsprogramm schmerz- und beschwerdefrei absolvieren (nach einer knappen Stunde auf der Driving Range hatte er eine Proberunde mit Steve Stricker, Harris Englisch und Davis Love III gespielt).


Entgegen aller Theorien und Interpretationen der Medien erklärte der ehemalige Weltranglistenerste am Mittwochabend, dass seine Verletzung vom letzten Wochenende nichts mit seiner Rücken-OP im Frühjahr diesen Jahres zu tun habe. Vielmehr sei bei seinem unglücklichen Aufkommen im Bunker ein Nerv eingeklemmt worden, den sein Physiotherapeut aber in der Zwischenzeit wieder richten konnte.

Die Verletzung – Ein gutes Omen für Tiger Woods?

In den amerikanischen Medien und in den sozialen Netzwerken wurde daraufhin spekuliert, ob er nicht wie schon bei seinem letzten Majorsieg – der US Open 2008 – die Öffentlichkeit im Vorhinein bewusst falsch informiert. Damals hatte er mit einem gebrochenen Bein das Playoff gegen Rocco Mediate gewonnen und kurz nach dem Turnier zugegeben, dass er einen Ermüdungsbruch im Bein hatte.

Die Zuschauer jedenfalls freut seine Teilnahme. Tausende Fans folgten seiner Proberunde. Noch mehr dürften sich nur noch die TV-Sender und die gesamte Golfbranche freuen. Nachdem die TV-Quoten bei den letzten Major-Turnieren stark zurückgegangen sind, ist für die TV-Sender die Rückkehr des Zugpferdes Tiger Woods eine mehr als gute Nachricht.

Und der Superstar verspricht, sie nicht zu enttäuschen: „Ich versuche da raus zu gehen um das Turnier zu gewinnen“, so Tiger Woods am Mittwoch. Wir sind gespannt, ob ihm das gelingt.

Golf Post berichtet an allen Tagen LIVE über die PGA Championship

Wir halten Sie hier in den nächsten Tagen rund um die Uhr über die PGA Championship auf dem neuesten Stand. Jeden Tag bieten wir Ihnen einen Liveticker, Livescoring sowie alle interessanten Statistiken, Bilder und Videos aus dem Valhalla Golfclub. Schauen Sie doch vorbei. Wir freuen uns!

 

Matthias Gräf

Matthias Gräf - Gründer und Geschäftsführer von Golf Post

Er spielt seit 15 Jahren leidenschaftlich Golf und bewegt sich seit Jahren um die Single-Hcp-Marke. Er ist der Initiator hinter dem Golf Post Onlinemagazin und verfolgt damit das Ziel den Golfsport in Deutschland voranzubringen. Sie finden Matthias Gräf auch auf Google+.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Matthias Gräf

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News