Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Tiger Woods: Ohne Vorbereitung zum Masters

28. Mrz 2015
Wird er oder wird er nicht? Ob Tiger Woods beim Masters antritt, bleibt weiter ein Rätsel. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Es steht fest: Tiger Woods wird vor dem Masters kein Turnier mehr spielen. Seine Teilnahme am Major bleibt ungewiss.

Ob Tiger Woods am Masters teilnimmt, bleibt weiterhin der Spekulation überlassen, aber eines ist bereits sicher: Sollte er zum ersten Major des Jahres antreten, dann tut er das, ohne vorher nochmal ein Turnier gespielt zu haben. Bei der Shell Houston Open nämlich, dem letzten PGA-Tour-Event vor Augusta, wird der 39-Jährige nicht antreten.

Deadline vergeht ohne Anmeldung von Woods

Am Freitagnachmittag war die letzte Chance für Tiger Woods zur Anmeldung bei der Shell Houston Open verstrichen, ohne dass sein Name dem bestehenden Feld hinzugefügt werden konnte. Während die Spieler bei der Valero Texas Open noch eine halbe Stunde nach der zweiten Runde ihre Teilnahme in Houston hatten bestätigen können, war die Deadline für alle anderen Spieler, die an dem Event teilnehmen wollten, bereits um fünf Uhr nachmittags abgelaufen.


Zuletzt hatte die ehemalige Nummer eins der Welt bei der Farmers Insurance Open im Februar gespielt und bereits nach elf Löchern aufgegeben. Kurze Zeit später, am 11. Februar, hatte Woods dann verkündet, er ziehe sich vom Turniergeschehen so lange zurück, bis sein Golfspiel wieder „wettbewerbsfähig“ sei. Vor zwei Wochen hatte seine Absage beim Arnold Palmer Invitational die Runde gemacht – einem Event, das er zuvor bereits insgesamt achtmal gewonnen hatte.

Noch nie zuvor in Houston gewesen

Zu ihrem Fehlen in Bay Hill hatte die Golfikone gesagt: “Ich habe eine Menge Zeit und Arbeit in mein Spiel investiert und ich mache Fortschritte, aber wie ich schon sagte, werde ich nicht auf die PGA Tour zurückkehren, bis mein Spiel wieder turnierbereit ist und ich mich auf höchstem Niveau messen kann.” Er hoffe, dass es bis zum Masters  soweit sein würde, schrieb er in einem darauffolgenden Twitter-Post. Immerhin hatte er an dem Major bereits im letzten Jahr erstmals im Laufe seiner Karriere nicht teilnehmen können.

Dass Woods jedoch das letzte Event vor dem Masters auslässt, ist nicht zwangsläufig als negatives Signal hinsichtlich seines Starts in Augusta aufzufassen, ist er doch bei der Shell Houston Open noch nie zuvor angetreten. Allerdings führt das Auslassen der letzten Turniere dazu, dass im Falle einer Masters-Teilnahme Augusta seinen ersten Auftritt nach neun wettbewerbsfreien Wochen darstellen wird. Nur einmal zuvor hatte Woods nach einer solch langwierigen Pause dort gespielt – 2010, als er nach mehr als fünf Monaten Pause wegen eines Skandals abseits des Platzes erstmals wieder aufteete und geteilter Vierter wurde.

Mehr zum Thema Tiger Woods:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News