Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Tiger Woods meldet sich zurück bei der Quicken Loans National

24. Jun 2014
Tiger Woods meldet sich aus seiner Verletzungspause zurück und Bill Haas will seinen Titel verteidigen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bei der Quicken Loans National teet Tiger Woods erstmals nach seiner Verletzungspause wieder auf. Bill Haas sinnt auf Titelverteidigung.

Im letzten Jahr hieß sie noch AT&T National, in diesem Jahr startet das Event mit einem neuen Sponsor. Im Fokus steht die Quicken Loans National aber aus einem anderen Grund: Tiger Woods wird hier erstmals wieder spielen, seit er sich wegen einer Rückenverletzung unter Messer legen und für längere Zeit dem Turniergolf fernbleiben musste. Derweil wird Titelverteidiger Bill Haas im Congressional Country Club in Berthesda versuchen, seinen Titel zu verteidigen und damit mehr als eine Millionen der 6,5 Millionen US-Dollar sowie einen Großteil der 500 FedExCup-Punkte einzustreichen.

Woods golft für seine Stiftung

Mit Martin Kaymer ist vor wenigen Wochen erst ein alter Stern am Golfhimmel wieder aufgegangen, Tiger Woods wartet noch auf sein Comeback. Während Kaymer nun also zum Heimspiel im Rheinland gereist ist, um beim einzigen European-Tour-Turnier auf deutschem Boden abzuschlagen, versucht Tiger mit seinem ersten Turnier nach der Zwangspause, Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Bei dem Event soll nämlich Geld für seine Stiftung, die Tiger Woods Foundation, gesammelt werden.


Vor allem aber gilt die Quicken Loans National als Belastungstest. Zweimal konnte Woods hier schon den Sieg einheimsen, das letzte Mal erst 2012. Nach seiner Rücken-Operation allerdings wird das wohl kaum das Ziel sein. Vielmehr wird es darum gehen, die vier Tage ohne größere Beschwerden durchzuhalten und so die Wahrscheinlichkeit auf einen problemfreien Start bei der British Open zu erhöhen.

Haas visiert die Titelverteidigung an

Bill Haas bewegt sich gerade in einer ähnlichen Form wie im letzten Jahr, bevor er sich erfolgreich die Trophäe sicherte. Bisher zeigte er sich konstant, aber nicht sonderlich spektakulär – die US Open hatte er auf dem geteilten 35. Platz abgeschlossen, beim vorangegangenen Memorial Tournament wurde er geteilter Achter. Zu den ehemaligen Siegern befindet sich ebenfalls Justin Rose, auch er hat gute Chancen auf einen Sieg. Er konnte bis jetzt eine gute Saison verzeichnen, von seinen sieben letzten gespielten Turnieren beendete er fünf in den Top 15.

Außerdem im Feld befinden sich unter anderem ein starker Jordan Spieth, der in diesem Jahr schon einige Topplatzierungen für sich beanspruchen konnte sowie Jason Day, der nach einem geteilten vierten Platz in Pinehurst ebenfalls mit breiter Brust anreist. Geteilt hat er den Platz unter anderem mit Keegan Bradley – auch er wird hier an den Start gehen.

Eine ordentliche Stange Geld – beinahe soviel wie die Siegprämie der Pros – winkt übrigens einem glücklichen ausgelosten Fan, wenn einer der Spieler es schafft, am zehnten Loch ein Hole-in-One zu spielen. Eine Millionen US-Dollar könnte ein Glückspilz bei der Lotterie mit nach Hause nehmen. Seit 2007 gelang es allerdings allein Corey Pavin im Jahr 2008, an dem Par-3 ein Ass zu erzielen.


Quicken Loans National - die Rückkehr von Tiger Woods

Mehr zum Thema PGA Tour:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News