Aktuell. Unabhängig. Nah.

Tiger Woods: „Jack’s Turnier zu gewinnen ist was Besonderes“

28. Mai 2013
Er hatte in 2012 gut Lachen: Vorjahressieger Tiger Woods mit Turnierausrichter Jack Nicklaus bei der Siegerehrung. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Tiger Woods freut sich auf das Memorial Tournament von Jack Nicklaus und hat dort die Chance zum sechsten Mal zu gewinnen.

Vom 30. Mai bis zum 02. Juni findet das Memorial Tournament presented by Nationwide Insurance im Muirfield Village GC statt. Der Wettbewerb ist das Turnier von keinem geringeren als Jack Nicklaus und mit insgesamt 6,2 Millionen Dollar dotiert. Tiger Woods lässt sich dieses Event nicht entgehen und ist der heißeste Kandidat auf die 1,116 Millionen Dollar Siegprämie, die für den Gewinner ausgeschrieben sind.

Tiger Woods will seinen Titel verteidigen

Tiger Woods ist der erste Spieler, dem es im letzten Jahr gelang das Turnier zum fünften Mal in seiner Karriere zu gewinnen, . Mit zwei Schlägen Vorsprung und fünf Schlägen unter Par trug er den Sieg in 2012 davon. Am 16. Loch, einem Par3, zeigte er einen seiner besonderen Schläge und lochte den Ball mit dieser Demonstration seiner Technik zum Birdie ein.

„Ich versuche immer bei Jack’s Turnier dabei zu sein“ freut sich Woods auf das anstehende Memorial Tournament in Dublin, Ohio. Außerdem sei es „ein wundervoller Golfplatz und wir Spieler werden dort immer sehr gut behandelt“. Tiger Woods scheint sich beim Turnier von Jack Nicklaus offensichtlich pudelwohl zu fühlen und spricht im Namen aller Teilnehmer wenn er sagt, dass er „es sehr zu schätzen weiß, was Jack Nicklaus für den Golfsport getan hat“.

Starkes Teilnehmerfeld

Neben der Zusage von Tiger Woods hat Jack Nicklaus, aufgrund vieler Zusagen anderer attraktiver Spieler, allen Grund zur Freude. Sein Turnier – the Memorial Tournament – wird erneut ein Zuschauermagnet, denn die Profis werden sich nichts schenken. Schließlich geht es, neben Ruhm und Ehre, um viel Geld sowie 500 FedExCup Punkte.

Um nur ein paar Namen zu nennen reist der zweimalige Major-Champion Rory McIlroy ebenso nach Ohio wie der Masters-Sieger aus 2012, Bubba Watson. Auch der amtierende Masters-Champion, Adam Scott, und sein Konkurrent aus dem Stechen, Angel Cabrera, erweisen Jack Nicklaus mit einem Start beim Memorial Tournament die Ehre.


Bubba jagd seinen nächsten Titel beim Memorial Tournament

Aktuelle Artikel
Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz