Vor WGC: Tiger Woods macht mit Freundin Urlaub in der Schweiz
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Vor WGC: Tiger Woods macht mit Freundin Urlaub in der Schweiz

Nach dem bitteren Open-Finale reisten Tiger Woods und seine Freundin Erica Herman zunächst in die Schweiz, bevor es zum WGC - Bridgestone Invitational ging.

Tiger Woods Freundin Erica Herman Urlaub in der Schweiz vor WGC - Bridgestone Invitational
Beim Presidents Cup im vergangenen Jahr brachte Tiger Woods Freundin Erica Herman erstmals mit. Nun machte das Paar gemeinsam Urlaub in der Schweiz. (Foto: Getty)

Beim Finale der Open Championship 2018 war Tiger Woods mit seiner zwischenzeitlichen Führung seinem 15. Major so nah gekommen wie nie, hatte sich dann aber mit zwei entscheidenden Fehlern auf der Back Nine seiner Siegchancen beraubt. Was tat 42-Jährige, der mit seinem Comeback nach langer Verletzungspause und mehreren Rückenoperationen die allgemeinen Erwartungen nichtsdestotrotz bis dato weit übertroffen hat, um seine "Niederlage" zu verwinden? Er fuhr in den Urlaub.

Tiger Woods Freundin begleitet ihn in die Berge

Gemeinsam mit seiner Freundin Erica Herman, der Managerin seines Restaurant "The Woods", die seit November offiziell die neue Frau an seiner Seite ist, gönnte sich Tiger Woods eine Auszeit in den Schweizer Bergen, wie er am Mittwoch vor dem WGC - Bridgestone Invitational gegenüber der Presse bekannt gab: "Wir haben gerade die Schweiz bereist. Wir hatten eine tolle Zeit oben in den Bergen, sind gewandert und haben einfach die Gesellschaft des jeweils anderen genossen."

Über das Open-Finale, das der gemeinsamen Reise vorausging, sagte Woods am Mittwoch: "Es wird für eine Weile wehtun und das tut es sicher, weil ich eine große Chance dort hatte. Ich habe mich in eine großartige Position gespielt. Zu einem Zeitpunkt war ich geteilter Führender und ich habe sogar für eine kleine Weile alleine geführt."

Auftritt in Ohio mit Spannung erwartet

Ob Tiger Woods es geschafft hat, seinen Urlaub zu nutzen, um sich auf das WGC - Bridgestone Invitational vorzubereiten, wird er ab Donnerstag auf dem Südkurs des Firestone Country Club demonstrieren, auf dem er bereits acht seiner 18 Siege bei World Golf Championships holte und nun seinen 80. PGA-Tour-Sieg feiern könnte, wenn schon das Major vor zwei Wochen ihm durch die Finger geronnen ist. Am Mittwoch kam er in Akron an und absolvierte eine Proberunde mit Phil Mickelson, mit der die beiden Golfstars auch ihr angekündigtes Show-Match um zehn Millionen US-Dollar wieder zurück ins Gespräch brachten.



Mit seiner Zusage für die Northern Trust wird er zudem erstmals seit fünf Jahren wieder bei den FedExCup-Playoffs aufteen, nachdem er zunächst beim WGC an den Schauplatz seines letzten Sieges auf der PGA Tour zurückkehrt und im Anschluss beim letzten Major des Jahres, der PGA Championship, erneut sein Glück versuchen wird, den 15. Majortitel im Blick.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Adventskalender 2018: 15. Dezember mit West Golf

Gewinne hinter dem 15. Türchen des Golf Post Adventskalenders je zwei Greenfees für die Golfanlage "West Golf".

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab