Aktuell. Unabhängig. Nah.

Thomas Aiken – Ein Blick ins Bag des Africa-Open-Champions

17. Feb 2014
Thomas Aiken konnte sich bei der Africa Open im Stechen durchsetzen und ging als Sieger vom Platz. (Foto: Getty Images)
Artikel teilen:

Thomas Aiken setzt sich am Finaltag gegen Oliver Fisher durch und sichert den dritten Titel seiner Karriere. Geputtet hat er mit Titleist.

Es war ein enges Rennen am Finaltag der Africa Open. Bei hochsommerlichen Temperaturen schenkten sich Thomas Aiken und Oliver Fisher bis zum Ende nichts. Erst nachdem der Engländer Oliver Fischer seinen Siegputt knapp verfehlte, konnte sich Thomas Aiken auf dem Par 4 der 18. Bahn im Stechen durchsetzen und den Sieg für sich erklären.

Thomas Aiken mit gemischtem Bag

Die Siegprämie in Höhe von 158.500 Euro kassierte Aiken mithilfe von verschiedenen Schlägerherstellern, größtenteils mit Unterstützung von Titleist-Schlägern. Der Südafrikaner greift zum Beispiel bei seinem Driver auf den Classic 290 von Cleveland zurück, das erste Victory Red Fairway-Holz ist von Nike und geputtet wird mit dem SC Tour Only Newport, der ebenfalls von Titleist ist.

Das ist das Bag von Thomas Aiken

Equipment Modell
Ball Titleist, Pro V1 X
Schuhe FootJoy
Driver Cleveland, Classic 290, 7,5°
1. Fairway-Holz Nike, SQ, 15°
Eisen 2 Callaway, X Forged
Eisen 3 – 9 Nike, Victory Red
Pitching Wedge Titleist, Vokey SM4, 48°
Sand Wedge Titleist, Vokey SM4, 54°
Lob Wedge Titleist, Vokey SM5, 60°
Putter Titleist, SC Tour Only Newport

(Quelle: Sports Marketing Surveys)


Africa Open 2014

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers