Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

RSM Classic: Alex Cejka voll in Fahrt!

21. Nov 2015
Gute Drives halfen Alex Cejka auch am Moving day der RSM Classic zu einer Top-Platzierung. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Kevin Kisner erobert den Spitzenplatz der RSM Classic zurück. Alex Cejka gelingt erneut eine fabelhafte 67er Runde.

Nach einer fulminanten 64er Runde – inklusive einem nur um Zentimeter verfehlten Hole in One – eroberte Kevin Kisner am Moving Day der RSM Classic erneut die Spitze des Leaderboards. Damit liegt der US-Amerikaner bereits mit drei Schlägen Vorsprung vor seinem Namensvetter Kevin Chappell.

Gleich dahinter reiht sich Graeme McDowell in die Riege der Führenden, und dass obwohl er einen Strafschlag kassierte, weil er seinen Ball zur Reinigung in der Mitte des Fairways aufgehoben hatte. Er tritt am Finalsonntag in Sea Island, Georgia, zum Gewinnn seines zweiten aufeinanderfolgenden Turniers an. Der Nordire hatte in der letzten Woche bereits bei der OHL Classic gesiegt.


Alex Cejka weiterhin konzentriert

Kurz vor seinem 46. Geburtstag Anfang Dezember dreht der gebürtige Tscheche richtig auf. Alex Cejka startete aus den Top 5 des Leaderboards der RSM Classic in den Moving Day und behauptete diese Stellung auch am Moving Day souverän. Eine erneute 67er Runde – wie schon an den Tagen zuvor – beförderte Cejk auf den vierten Platz.

Vor allem das nahezu perfekte Driving und eine an den letzten beiden Turniertagen hervorragende GIR-Quote bescherten dem deutschen Pro zahlreiche Birdie-Möglichkeiten. Einzig das Putting ist noch ausbaufähig. Dann steht einem erneuten Top-Ergebnis nach dem zweiten Rang bei der Shriners Hospitals for Childrens Open im Oktober nichts mehr im Wege.

Toilettenpapier-Skandal noch nicht aufgeklärt

Am Freitag wurde Major-Champion Zach Johnson, der in Sea Island lebt, Opfer eines gemeinen Toilettenpapier-Angriffs auf sein Haus. Hauptverdächtiger ist Tour-Spaßvogel Matt Kuchar, der sich jedoch ahnungslos zeigte: „Das finde ich schrecklich. Ich bin unschuldig. Ich bin total unschuldig.“ Zach Johnson selber hat Kuchar jedoch immer noch unter Verdacht: „Wir haben Leute, die ich des Falles angenommen haben. Ich will, dass alles aufgeklärt wird. Es wird nicht schön ausgehen. Ich finde Scherze lustig, aber das geht zu weit!“, schmunzelte der US-Amrikaner im Interview.

Zwischenergebnis der RSM Classic

Pos Spieler Runde 3 Gesamt
1 Kevin Kisner -6 -16
2 Kevin Chappell -2 -13
3 Graeme McDowell -5 -12
4 Alex Cejka -3 -11
T5 Jeff Overton -4 -10
T62 Davis Love III -1 -3

Stand vom 2015-11-21 21:47:04

Mehr zum Thema PGA Tour:

Alexander Swan

Alexander Swan - Freier Autor für Golf Post

Nach mehreren (sport-)journalistischen Stationen ist Alexander bei Golf Post gelandet. Der gebürtige Münsterländer begeistert sich für jede Sportart, die ein rundes Spielgerät besitzt - insbesondere für den ganz kleinen und den Lederball.

Alle Artikel von Alexander Swan

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News