Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Kevin Chappell mit Führung bei der RSM Classic

Autor:

20. Nov 2015
Kevin Chappell könnte bei der RSM Classic seinen ersten PGA-Tour-Sieg seit über fünf Jahren einfahren. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bei der RSM Classic in Georgia führt Kevin Chappell nach dem zweiten Tag das Feld an. Alex Cejka liegt auf T5.

Nach dem zweiten Turniertag hat nun jeder Spieler im Sea Island Resort beide Kurse einmal bespielt. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl von 156 Pros musste jeder Spieler je einmal auf dem Par-70-Seaside-Kurs und dem Par-72-Plantation-Kurs antreten. Das Turnier, das mit 5,7 Millionen US-Dollar dotiert ist, bietet seinen Zuschauern somit an zwei Tagen auf zwei Plätzen gleichzeitig jede Menge Golf.

Nach Tag zwei und zwei verschiedenen Plätzen führt Kevin Chappell vor dem Feld. Nach seiner 65er Runde liegt er nun bei einem Gesamtscore -11. Der starke Wind schien den gebürtigen Kalifornier gar nicht zu stören, eher im Gegenteil: „Der Wind schien lediglich aus einer Richtung zu blasen. Aber es waren insgesamt einige Faktoren, die mir ein gutes Golfspiel erlaubten.“


Hinter ihm schlug Fredrik Jacobson eine 67 (-5). Das Führungstrio wird komplettiert durch Kevin Kisner. Er kam am zweiten Tag auf eine 67er Runde und hat sich damit ebenfalls in eine aussichtsreiche Position für das Finale am Wochenende gespielt.

Alex Cejka auf Platz T5

Alex Cejka war gut in dieses Turnier gestartet. Er begann am Donnerstag mit einer 67er Runde. Am zweiten Turniertag unterschrieb er seine Scorekarte nach 67 Schlägen (-5). Ziel des Deutschen war es in diesem Jahr vor allen Dingen, besser abzuschneiden als im vergangenen Jahr. 2014 verpasste er den Cut und musste nach dem zweiten Tag abreisen.

Davis Love III reiht sich auf Rang T68 ein

Das Vater-Sohn-Duo um Gastgeber Davis Love III und seinen Sohn Davis „Dru“ Love IV hatte sich nach Donnerstag auf den hintersten Rängen abgespielt. Love Senior wird beim Ryder Cup 2016 Team USA als Kapitän anführen und hatte erst in dieser Turnierwoche seine Vizekapitäne Tiger Woods, Steve Stricker und Jim Furyk benannt. Bei der RSM Classic muss er es aber ohne ihre Hilfe schaffen. Mit einer 70er Runde schloss er Tag zwei auf Platz T68 ab. Damit ist Love Senior nur knapp in den Cut gerutscht, der bei zwei unter Par lag. Der Filius, seinerseits noch Amateurgolfer, schied mit vier über Par aus der RSM Classic aus.

Graeme McDowell will Erfolg wiederholen

Bei der OHL Classics ging Graeme McDowell als Sieger vom Platz und schaffte damit seinen ersten Sieg nach über zwei Jahren auf der PGA Tour. Einen besseren Start in die noch junge Saison hätte es für ihn nicht geben können. Zudem konnte er das Momentum aus der vergangenen Woche mitnehmen. Am zweiten Tag der RSM Classic kam er nach 68 Schlägen ins Clubhaus und positioniert sich somit auf Rang T9.

Zwischenergebnis der RSM Classic

Pos Spieler Runde 2 Gesamt
1 Kevin Chappell -5 -11
T2 Fredrik Jacobson -5 -10
T2 Kevin Kisner -3 -10
4 Kyle Stanley -3 -9
T5 Jason Gore -3 -8
T5 Alex Cejka -5 -8
T68 Davis Love III -2 -2
T9 Graeme McDowell -4 -7

Stand vom 2015-11-20 22:32:05

Sina Engler

Sina Engler - Freie Autorin für Golf Post

Sina zeigt den Kollegen regelmäßig, wer auf den Grüns das Sagen hat. Mit ihrer lockeren, sorglosen Art hat sie keinerlei sichtbaren Respekt vor dem viel zu kleinen Loch und stopft einen Cup nach dem anderen. Überhaupt beeindruckt sie so schnell nichts, weshalb sie unsere wertvolle Feuerprobe für jeden Gag ist.

Alle Artikel von Sina Engler

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News