Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Thailand Golf Championship: Kaymer peilt Sieg an

11. Dez 2015
Martin Kaymer in guter Form bei der Thailand Golf Championship. (Foto: Archiv/Getty)
Artikel teilen:

Martin Kaymer spielt sich bei der Thailand Golf Championship weiter nach vorne. Für Einhaus und Gross reicht es trotz Verbesserungen nicht.

Martin Kaymer scheint sich wohl zu fühlen in Thailand. Nach einem guten Start bei der Thailand Golf Championship folgte ein noch besserer zweiten Tag mit dem sich der Deutsche alle Chancen auf einen Turniersieg am Wochenende offen hält. Kaymer spielte eine sehr sichere Front Nine. Alle Fairways getroffen, acht von neun Grüns regulär bespielt und fünf Birdies waren die Grundlage für einen guten Start in den Tag. Auf der Back Nine spielte der Mettmanner zwar ein Bogey, aber auch drei weitere Birdies. Somit konnte er die beste Runde des Tages, eine 65, auf seiner Scorekarte unterschreiben und kam vor dem Wochenende als Zweiter hinter dem Waliser Jamie Donaldson ins Clubhaus des Amata Spring Country Club.

Trotz Verbesserung: Einhaus und Gross verpassen Cut

Für die zwei weiteren Deutschen Sean Einhaus und Stephan Gross im Feld reichte es trotz Verbesserungen leider nicht um ins Finalwochenende der Thailand Golf Championship zu kommen. Bei Sean Einhaus lag das Problem erneut in seinen Annäherungsschlägen. Zwar  erreichte er im Vergleich zum Vortag mehr Greens in Regulation, allerdings egaben sich nicht genügend aussichtsreiche Birdiechancen auf der Front Nine. Meist endeten zu viele benötigte Schläge auf den Fairways sorgten für zu viele Schlagverluste. Trotz einer 73 auf der Scorekarte und einem Schlag weniger als am Vortag, reichte es schließlich nur zum geteilten 92. Platz.


Stephan Gross spielte derweil eine deutlich bessere Runde als zu Turnierbeginn, in der er sich sechs Schläge über Par leistete. An Tag zwei der Thailand Golf Championship schaffte er mit einer Runde von einem unter Par zumindest einen versöhnlichen Abschluss. Für den Cut reichte es dennoch nicht mehr. Gross kam auf geteilten 104. Rang ins Clubhaus.

Donaldson hält Führung bei Thailand Golf Championship

Währenddessen behauptet Jamie Donaldson seine Führung vom ersten Tag. Im Gegensatz zum bogeyfreien Vortag musste er am zweiten Durchgang jedoch einiges mehr für ein gutes Ergebnis arbeiten. Insgesamt vier mal landete ein Ball im Bunker, was in zwei Fällen im Bogey endete. Auf der Back Nine zeigte der Ryder-Cup-Held jedoch all sein Können und rettete einen Ball aus dem Bunker an Loch 15 zum Birdie. Eine 68er Runde wurde es am Ende für den Waliser, der mit 13 Schlägen unter Par zwei Schläge Vorsprung auf Kaymer mit ins Wochenende nimmt.

Auf dem geteilten dritten Platz befinden sich Matthew Fitzpatrick und Sergio Garcia. Während der Spanier mit einer 69er Runde seinen zweiten Platz vom ersten Tag einbüßte, spielte Fitzpatrick mit sechs Birdies eine 67er Runde. Beide gehen mit neun Schlägen unter Par und weitere zwei Schlägen Rückstand auf Kaymer in die entscheidende Phase der Thailand Golf Championship.

Mehr zum Thema Profisport Herren:

Franziska Heinrichsmeier

Franziska Heinrichsmeier - Freie Autorin für Golf Post

Franziska hat bereits mehrere (Ball-)Sportarten persönlich und journalistisch ausgeübt. Großen Gefallen hat sie an der Herausforderung gefunden, den viel zu kleinen Ball über das viel zu große 'Spielfeld' in ein wiederum arg kleines Loch zu stopfen - wenn sie nicht gerade von ihrer Twitter-Wall abgelenkt wird. Social Media ist Franziskas zweite große Leidenschaft.

Alle Artikel von Franziska Heinrichsmeier

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News