Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Thailand: Jamie Donaldson mit erstem Sieg in 2015

13. Dez 2015
Jamie Donaldson beendet das Jahr bei der Thailand Golf Championship mit einem Sieg. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Am Finaltag der Thailand Golf Championship setzt sich Jamie Donaldson durch und siegt. Für Martin Kaymer endet das Jahr 2015 sieglos. 

Am Finaltag der Thailand Golf Championship gab es erneut zahlreiche Verschiebungen und einige kleinere Überraschungen im Tableau. Jamie Donaldson spielte nach einer Durststrecke am dritten Tag im Finale groß auf und holte sich den ersten Sieg in diesem Jahr. Rookie Clément Sordet feierte als Zweiter sein bisher bestes Ergebnis, während es für Martin Kaymer ein durchwachsener Jahresabschluss wurde.


Donaldson und Sordet mit starkem Schlussduell

Jamie Donaldson beschenkt sich vor Weihnachten selbst. Der Waliser, der dieses Jahr sowohl auf der European Tour als auch auf der PGA Tour sieglos war, sicherte sich mit einer finalen Birdieserie den ersten Sieg im Jahr 2015. Als Zweiter war er in den Finaltag gestartet, nachdem Rookie Clément Sordet am dritten Tag fehlerfrei geblieben war. Donaldson startete jedoch stark. An Loch vier ging Donaldson dank dreier Birdies an dem Franzosen vorbei, der sich am selbigen einen Bogey leistete. Der Ryder-Cup-Held hatte mit zwei Schlägen Rückstand begonnen, spielte sich aber noch auf seiner Front Nine zwei Schläge Vorsprung heraus.

Clément Sordet lieferte seinem Flightpartner ein hartes Duell, auf der Back Nine kam er immer wieder auf einen Schlag heran, so dass die Thailand Golf Championship bis zum letzten Loch spannend blieb. Letztlich gewann Donaldson mit einer 65er Runde und drei Schlägen Vorsprung. Sordet zeigte Nerven und spielte am letzten Loch einen Bogey. Die Möglichkeit für Lee Westwood, dritter im Flight, noch zu Sordet aufzuschließen. Westwood lag die gesamte Runde einen Schlag hinter dem Franzosen, schaffte es aber nicht an diesem vorbei zuziehen. Am letzten Loch reichte ihm ein Par, so dass sich beide den zweiten Platz teilen.

Martin Kaymer mit durchwachsenem Wochenende

Auch Martin Kaymer hätte sicher gerne noch einen Sieg in 2015 gefeiert. Hoffnungsvoll in das Turnier gestartet, ging die Formkurve im Vergleich zu Tag eins und zwei am Wochenende leider wieder etwas nach unten.

Mit zwei Bogeys auf den ersten drei Löchern hatte er zunächst damit zu kämpfen unter Par zu kommen. Auf der Back Nine schien es zunächst so, als hätte der Deutsche sein Spiel gefunden. Kaymer spielte drei Birdies in Folge bevor er sich weitere drei Bogeys leistete und am Ende eine 71er Runde auf seiner Scorekarte notierte. Zu wenig, um noch einmal vorne im Feld anzugreifen. Dank seiner starken ersten beiden Turniertage kam der Mettmanner trotzdem auf dem geteilten Siebten Platz ins Clubhaus.

Bubba Watson mit Hole in One

Für Bubba Watson, der in der letzten Woche noch die Hero World Challenge gewann, verlief die Thailand Golf Championship eher durchwachsen. Am letzten Turniertag raffte der US-Amerikaner jedoch nochmal sein ganzes Können zusammen und katapultierte sich unter anderem durch folgendes Hole in One auf Platz T15.

Thailänder qualifiziert sich für Open Championship

Für Lokalmatador Phacharer Khongwatmai war es ein gelungener Sonntag. Der Thailänder spielte sich mit einer fast fehlerfreien 66er Runde von Platz  14 auf Rang sechs und qualifizierte sich damit, ebenso wie die drei Erstplatzierten für die die Open Championship 2016. Die vor ihm Platzierten, Spanier Sergio Garcia und Südkoreaner Byeonghun An, waren bereits vorher qualifiziert.

Zum Leaderboard der Thailand Golf Championship

Mehr zum Thema Profisport Herren:

Franziska Heinrichsmeier

Franziska Heinrichsmeier - Freie Autorin für Golf Post

Franziska hat bereits mehrere (Ball-)Sportarten persönlich und journalistisch ausgeübt. Großen Gefallen hat sie an der Herausforderung gefunden, den viel zu kleinen Ball über das viel zu große 'Spielfeld' in ein wiederum arg kleines Loch zu stopfen - wenn sie nicht gerade von ihrer Twitter-Wall abgelenkt wird. Social Media ist Franziskas zweite große Leidenschaft.

Alle Artikel von Franziska Heinrichsmeier

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News