Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Martin Kaymer um 08:50 Uhr, McIlroy um 09:20 Uhr

25. Sep 2014
Martin Kaymer spielt mit Thomas Björn, Rory McIlroy mit dem Spanier Sergio Garcia (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Martin Kaymer spielt in der ersten Session in den Fourballs mit Thomas Björn, Rory McIlroy und Sergio Garcia spielen auch zusammen.

Endlich sind sie da, die Paarungen für den Ryder Cup. Die ersten vier Matches stehen. Im Fourball („Auswahlball“) am Freitagvormittag spielen folgende Teams:


Teetime Team Europa Team USA
08:35 Uhr Justin Rose & Henrik Stenson Bubba Watson & Webb Simpson
08:50 Uhr Thomas Björn & Martin Kaymer Rickie Fowler & Jimmy Walker
09:05 Uhr Stephen Gallacher & Ian Poulter Jordan Spieth & Patrick Reed
09:20 Uhr Sergio Garcia & Rory McIlroy Keegan Bradley & Phil Mickelson

Aus beiden Teams kommen acht von zwölf Spielern am Freitagvormittag zum Einsatz. Im europäischen Team werden Graeme McDowell, Victor Dubuisson, Lee Westwood und Jamie Donaldson zuerst aussetzen. Im amerikanischen Team fehlen zunächst Jim Furyk, Matt Kuchar, Zach Johnson und Hunter Mahan.

Martin Kaymer mit Thomas Björn im zweiten Match

Entgegen vieler Erwartungen spielt Martin Kaymer doch nicht im ersten Match zusammen mit Rory McIlroy, sondern mit dem Dänen Thomas Björn. Die Paarung der beiden ruhigen Spieler könnte aber ein kluger Schachzug von Paul McGinley gewesen sein. Gegner sind der „bunte“ Rickie Fowler und Rookie Jimmy Walker. Dem entgegen stehen mit Kaymer und Björn zwei Spieler, die für sehr solides, konstantes Golf stehen.

Match of the Day: Garcia/McIlroy vs. Bradley/Mickelson

Das Highlight der ersten Session ist aber ohne Zweifel das Match Sergio Garcia/Rory McIlroy vs. Keegan Bradley/Phil Mickelson. Die stärksten Teams beider Lager treffen damit aufeinander und sorgen damit schon am ersten Vormittag für Hochspannung und nicht zuletzt für extra Motivation. Denn klar ist: wer dieses Schlüsselspiel gewinnt, nimmt dem Gegner den Nimbus des Unbesiegbaren und zieht das Momentum auf seine Seite.

Team USA: Alle Spieler kommen am ersten Tag zum Einsatz

Der amerikanische Captain Tom Watson betonte aber direkt nach der Bekanntgabe, dass alle seine Spieler am ersten Tag zum Einsatz kommen, d.h. alle Spieler, die nicht in den Fourballs zum Einsatz kommen, spielen in den Foursomes am Freitagnachmittag. Watson begründete seine Wahl damit, dass er allen Rookies (Walker, Spieth, Reed) die Chance geben wollte, frühzeitig zu ihrem ersten Ryder Cup Einsatz zu kommen und vor allem ihren eigenen Ball zu spielen. Und das geht natürlich nur in den Fourballs.

Matthias Gräf

Matthias Gräf - Gründer und Geschäftsführer von Golf Post

Er spielt seit 15 Jahren leidenschaftlich Golf und bewegt sich seit Jahren um die Single-Hcp-Marke. Er ist der Initiator hinter dem Golf Post Onlinemagazin und verfolgt damit das Ziel den Golfsport in Deutschland voranzubringen. Sie finden Matthias Gräf auch auf Google+.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Matthias Gräf

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News