Aktuell. Unabhängig. Nah.

Caroline Masson qualifiziert sich für das Solheim Cup Team

05. Aug 2013
Caroline Masson: Die Deutsche hat sich direkt für den Solheim Cup qualifiziert und fährt im August mit der europäischen Auswahl nach Colorado. (Foto: Peter Henke /GSC)
Artikel teilen:

Wer wird beim Solheim Cup 2013 dabei sein? Die Entscheidung ist gefallen. So sehen die Team für die USA und Europa aus:

Die Männer haben ihren Ryder Cup, bei den Frauen ist es der Solheim Cup. Der Kontinental-Vergleich zwischen den Frauen der USA und Europa, der alle zwei Jahre stattfindet, wird dieses Jahr vom 16. bis 18. August im Colorado Golf Club in Parker, Colorado ausgetragen. Die letzten freien Plätze in den Teams wurden nach der Women’s British Open bekannt gegeben.

Team Europa

Für das Team Europa haben sich Suzann Pettersen, Carlota Ciganda, Catriona Matthew und die Deutsche Caroline Masson über die Solheim Cup Punkteliste qualifiziert. Beatriz Recari, Anna Nordqvist, Karine Icher und Azahara Munoz sind auf Grund ihrer Position im Rolex Ranking im Team. Zusätzlich nominierte die Schwedin Liselotte Neumann noch das 17-jährige Ausnahmetalent Charley Hull (England), dazu Jodie Ewart Shadoff (England), Giulia Sergas (Italien) und Caroline Hedwall (Schweden).

Team USA

Bei den Amerikannerinnen qualifizieren sich acht Spielerinnen über die Solheim Cup Punkteliste, zwei über das Rolex Ranking und zwei weitere werden von der Kapitänin ausgewählt. In diesem Jahr sind die frisch gekürte Siegerin der Women’s British Open Stacy Lewis, sowie Morgan Pressel, Paula Creamer, Cristie Kerr, Angela Stanford, Brittany Lang und Brittany Lincicome dabei. Zum ersten Mal beim Solheim Cup spielen Lizette Salas, Lexi Thompson und Jessica Korda. Dazu wählte Teamkapitänin Meg Mallon mit Michelle Wie und Gerina Piller zwei Spielerinnen aus.

Aktuelle Artikel
Deal der Woche
Reisedeal
Gut Kaden: Frisches Grün - frischer Preis

März 2017

ab 140€

Unser Partner:
Gut Kaden bei Hamburg

Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz