Aktuell. Unabhängig. Nah.

TaylorMade Eisen im Härtetest: Golf Post User fällen ihr Urteil

Vier Golf Post User haben jeweils einen brandneuen gefitteten Eisensatz getestet. Wie die TaylorMade Eisen abgeschnitten haben, lesen Sie hier.

TaylorMade Eisen im Test: Vier treue Golf Post Leser nahmen die neuen Eisen unter die Lupe. (Foto: Christian Schmitt)
TaylorMade Eisen im Test: Vier treue Golf Post Leser nahmen die neuen Eisen unter die Lupe. (Foto: Christian Schmitt)

Neben dem Entwickeln von Prototypen und Modellen für die Superstars fokussiert sich TaylorMade auch auf die breite Masse der Golfer. Dieser Produkttest richtet sich an genau diese Spieler, die den Großteil der golfspielenden Bevölkerung repräsentieren, denn es werden TaylorMade Eisen getestet, die mit Fehlerverzeihung, Distanz und Gefühl punkten sollen.

Zielgruppe der TaylorMade Eisen klar formuliert

Mit jedem neuen Produkt werden selbstverständlich unterschiedliche Zielgruppen angesprochen, auch beim Golf-Equipment. Die getesteten Modelle sind das M CGB, M3 und M4 Eisen. Alle Modelle richten sich an Golfer, die noch keine Geschwindigkeiten wie ein McIlroy erzielen, aber darum geht es auch nicht. Jeder Spieler soll den für ihn passenden Schläger erhalten, der einen bestens unterstützt. Wie das geklappt hat, berichten unsere vier Tester:

"Ich würde sie nicht mehr hergeben"

Beatrix Krämer, GC Hammetweil, M4 Eisen, (Hcp: -35,2):
"Ich bin immer noch total begeistert von den TaylorMade M4 Eisen und würde sie nicht mehr hergeben. Mit den Eisen sind meine Längen jetzt so weit, dass ich auf einem Par 5 mit dem dritten Schlag auf dem Grün sein kann. Ob das an der Ribcor-Technologie liegt, weiß ich nicht - bin kein Techniker. Aber selbst nicht optimal getroffene Bälle fliegen in die richtige Richtung und rollen sogar einige Meter aus, deswegen sind die Schläger top in Sachen Länge und Fehlerverzeihung.

Beatrix-Krämer-Bewertung

Beatrix vergab in allen Bereichen die Bestnote.

 

Nachdem ich mir noch das Sandwedge dazu gekauft  und mit den drei kurzen TaylorMade Eisen fleißig geübt habe, kann ich ausschließlich Gutes berichten. Das kurze Spiel wird super unterstützt und es klappt immer öfters, besser auf das Grün zu gelangen. An die weiteren Längen musste ich mich einige Zeit gewöhnen.

Nach wenigen Übungseinheiten jedoch hatte ich kein Problem mehr, sodass ich jetzt immer öfters das richtige Eisen zur notwendigen Länge wähle. Wenn ich jetzt noch meine Turnierangst überwinde, hoffe ich auf einen Handicap-Sprung nach unten. Die TaylorMade M4 Eisen bekommen von mir in allen Kategorien die Bestnote und fünf Sterne."

"Mein Spiel hat sich tatsächlich verbessert"

Philipp Gehrmann, GolfCity Köln/Puhlheim, M4 Eisen, (Hcp: -36):

"Direkt beim ersten Testen der Schläger ist mir aufgefallen, dass sich diese wirklich sehr gut in der Hand anfühlen. Der Grip sowie die Schlägerqualität haben sich in den Test-Monaten überhaupt nicht verschlechtert. Es sind weder starke Verschleißspuren noch eine große Abnutzung zu erkennen. Lediglich das schöne Glänzen ist leider verschwunden, trotz regelmäßiger Pflege.

In der Golf Post App werden die ersten Eindrücke der Tests direkt geschildert (Foto: Golf Post)

In der Golf Post App werden die ersten Eindrücke der Tests direkt geschildert (Foto: Golf Post)

Das Design der Schläger ist einfach klasse und wirkt modern und sportlich und ist für jüngere Spieler, wie mich ein toller Hingucker. Meine Spieleigenschaften haben sich durch die Schläger enorm verbessert. Nicht nur, dass nicht richtig getroffenen Bälle nur wenig Vibration in den Schlägern verursachen, sondern die Bälle meist doch in die Richtung fliegen, die ich vorhergesehen hatte. Vorher landeten die Bälle meist im Rough.

Meine Distanzen haben einen enormen Schub bekommen und ich schlage nun deutlich weiter als zuvor. Teilweise fehlt mir noch das Gefühl, welches Eisen ich teilweise nehme, da ich nun oft zu weit schlage. Mir stellt sich die Frage, ob es an dem Fitting oder den Schlägern liegt.

Zusammenfasend würde ich sagen, dass es sehr hochwertig verarbeitete Schläger mit einem tollen Gewicht für tolle Schwünge sind. Tolles Ballgefühl und kaum Gebrauchsspuren sprechen für sich. Mein Spiel hat sich tatsächlich stark verbessert."

"Eine absolute Kaufempfehlung"

Stephan Neumann, GC Alsdorf, M3 Eisen, (Hcp: -10,3):

"Schon beim Fitting im neuen Golf-House im Kölner Golfclub war der erste Eindruck der neuen TaylorMade M3 Eisen überwältigend. Beeindruckend war auch, dass der TaylorMade European-Tour-Truck auf dem Parkplatz des Golfclubs stand und dort meine Testobjekte direkt von den TaylorMade-Spezialisten vor Ort angepasst und gebaut wurden. Die ersten überwältigenden Eindrücke vom Fitting wurden in den nächsten Wochen bestätigt.

Stephan-Neumann-Bewertung

Tester Stephan war vollends zufrieden mit den neuen TaylorMade M-Eisen.

 

Die M3 Serie verfügt über einen kleinen Schlägerkopf, ähnlich den alten Psi Tour Modellen. Die schlanke Topline der Schläger macht jedes Ansprechen zu einem Vergnügen. Direkt im Sweetspot getroffene Bälle gehen durch die neue Ribcor-Technologie und den damit verbundenen Trampolineffekt super kontrolliert vom Blatt. Die perfekt auf meinen Schwung und meine Körpergröße gefitteten Eisen geben mit dem TrueTemper XP100 S300 (Stiff) ein super Feedback und es macht richtig Spaß, die Bälle auf die Reise zu schicken.

Ich dachte schon, mit den TaylorMade Psi´s meine Eisen gefunden zu haben, bis ich jetzt die M3 Eisen spielen durfte. Ich habe seitdem mehr Kontrolle über die Bälle und vor allem konstante Weiten. Gerade die langen Eisen 4 und 5 mit den Speed Pockets lassen sich super spielen und werden immer mehr zur Holz-Alternative vom Tee. Da ich absolut nichts Negatives feststellen konnte, gibt es von mir für die TaylorMade M3 Eisen eine absolute Kaufempfehlung."

"Die Schlaglänge ist hervorragend"

Christian Schmitt, GC Hofgut Praforst, M CGB, (Hcp: -54):

"Auch nach der Testphase werden die neuen TaylorMade M CGB Eisen in meinem Bag bleiben und den "alten" Eisensatz ablösen. Die Schlaglänge, welche ich mit diesen Eisen erreiche, ist wirklichhervorragend. Trotz identischem Loft mit den Vorgängern erzielte ich im Vergleich einen deutlichen Längenzuwachs.

Christian-Schmitt-Bewertung

So bewertet Tester Christian die TaylorMade MCGB Eisen.

Ebenfalls positiv beeindruckt war ich von der Wertigkeit, der verbauten Schlägerkopftechnik und daraus resultierender Fehlerverzeihung. Ohne große Umstellung an der Schwungbahn traf ich die Bälle nun deutlich besser und selbst bei Misshits erzielte ich mit den M CGB Eisen immer noch passable Flugbahnen.

Dies erreicht TaylorMade bei diesem Modell vor allem durch einen großen und breiten Schlägerkopf, in welchem das Gewicht weit nach hinten unten gebracht wird. Das geht leider ein klein wenig auf Kosten des Schlaggefühls, welches TaylorMade bei den M4 Eisen meiner Meinung nach etwas besser gelungen ist. Die modern und sportlich gehaltene Optik der M CGB Eisen ist ansprechend, steht für mich aber nicht im Vordergrund.

Im Gesamten betrachtet, ist die Performance der Eisen sehr gut. Vor allem die hohe Fehlerverzeihung, der bessere Treffmoment und der Längenzuwachs bieten mir genau den Mehrwert, welchen ich als Anfänger von diesem Schlägertyp erwarte. So kann ich jedem Beginner mit mittelhohem bis hohem Handicap diesen Eisensatz guten Gewissens empfehlen und abschließend sagen: I' M Fan!"

TaylorMade Eisen überzeugen auf ganzer Linie

Unsere Leser sind begeistert. Alle freuten sich über einen Längengewinn sowie mehr Konstanz bei nicht ganz so sauber getroffenen Bällen. Selbst eine klare Kaufempfehlung wurde von einem Tester geliefert. Zusammenfasend halten wir demnach fest, dass die TaylorMade Eisen die Zielgruppe bestens abdecken und die Erwartungen unserer Tester erfüllt haben.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab