Aktuell. Unabhängig. Nah.

Swiss Challenge kämpft mit Wassermassen – Knappe vorn dabei

03. Jun 2016
Land unter bei der Swiss Challenge am Sempachersee. (Foto: Screenshot_Twitter @bogeygym)
Artikel teilen:

Die Swiss Challenge hat mit dem Unwetter zu kämpfen. Die Cutentscheidung verschiebt sich aufs Wochenende.

Drei Deutsche positionierten sich nach Durchgang eins bei der Swiss Challenge aussichtsreich in der Nähe der Spitze, die Andrea Pavan aus Italien mit einer 66er Runde innehat. Fünf der dreizehn teilnehmenden Deutschen haben mit dem Cut zu kämpfen. Die Entscheidung, wer am Moving Day in Luzern noch dabei ist, wird sich aber wohl erst am Samstag entscheiden. Das Turnier konnte erst Freitagnachmittag wieder aufgenommen werden, nach dem Regenergüsse den Platz geflutet hatten.

Alexander Knappe im Spitzenfeld in Luzern

Alexander Knappe startete sehr erfolgreich im ersten Durchgang auf dem Golfplatz am Sempachersee. Eine lupenreine FrontNine mit vier Birdies hatte die zwischenzeitliche Führung zu Folge. Am Ende stand eine 67er Runde auf seiner Scorekarte. Von T2 durfte er an Tag zwei nachmittags als einer der ersten starten und führt das Feld derzeit an.

Ebenfalls vorne mit dabei sind Sebastian Heisele und Bernd Ritthammer. Beide schlossen ihren ersten Durchgang auf T5 ab. An Tag zwei waren sie in den Nachmittagsflights vorgesehen, weshalb ihr Start derzeit für 18.55 Uhr bzw. 19.05 Uhr vorgesehen ist.

Cutentscheidung bei Swiss Challenge erschwert

Den Cut zu erreichen wird vor allem aus Sicht von Stevie Cairns, Sean Einhaus und Stephan Wolters schwer. Cairns liegt nach 24 Löchern bereits 18 Schläge über Par. Die meisten Schlagverluste resultieren aber bei allen aus dem angebrochenen zweiten Durchgang auf einem ganz und gar durchweichtem Platz.

Die Verantwortlichen der Swiss Challenge bemühten sich den Vormittag über redlich den Turnierbetrieb wieder aufnehmen zu können. Aufgrund des stark verschobenen Zeitplans ist aber noch nicht klar, ob die Swiss Challenge möglicherweise auch gekürzt werden muss. Vor drei Wochen musste bereits das Montecchia Open auf der Challenge Tour wegen Regens gekürzt werden.

Mehr zum Thema Challenge Tour:

Aktuelle Artikel
Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz