Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

LPGA Tour: Lydia Ko gewinnt die Swinging Skirts LPGA Classic

28. Apr 2014
Der nächste Sieg: Lydia Ko. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Lydia Ko gewinnt das Turnier vor Stacy Lewis. Sandra Gal schließt die Swinging Skirts LPGA Classic auf Rang T30 ab.

Auf dem Par 72 des Lake Merced Golf Clubs kämpften zu Beginn der Swinging Skirts LPGA Cassic noch 144 Proetten zum den Sieg. Am besten kam Lydia Ko mit den Bedingungen in San Francisco zurecht und sicherte sich in der ersten Auflage des Turniers den Titel mit 12 unter Par mit einem Schlag vor Stacy Lewis und zwei vor Jenny Shin den Sieg. Lydia Ko erhält neben der Aufteilung der Gewinnsumme von 1,8 Millionen US-Dollar auch 500 Punkte im Race to the CME Globe. Es ist ein erneuter Triumph des 17-jährigen Wunderkindes, das unter der Woche von dem Time Magazin zu den 100 einflussreichsten Personen der Welt geworden war.


Sandra Gal schließt auf T30 ab

Auch für die beiden Deutschen hatte der Finaltag einen versöhnlichen Abschluss bereit. Sandra Gal kann bisher auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Die 28-Jährige landete in diesem Jahr meist im vorderen Feld, verpasste nur ein Mal den Cut. Ihr bestes Ergebnis erzielte die Wahl-Amerikanerin beim Saisonauftakt der Pure Silk-Bahamas LPGA Classic mit einem geteilten siebten Platz. Nach ihrem geteilten 34. Rang bei der Kraft Nabisco Championship pausierte Sandra Gal eine Woche, rückte aber trotzdem im Rolex Ranking auf Rang 40 vor. Auf dem Lake Merced Golf Club notierte die deutsche Proette zum Abschluss eine 72 und belegte bei insgesamt -4 Position T30.

Caroline Masson mit 68er Abschlussrunde

Auch Caroline Masson war zufrieden. In San Francisco spielte die Gladbeckerin im Finale eine 68er Runde und landete bei insgesamt Position T18.

Michelle Wie starke Neunte

Für Michelle Wie läuft zur Zeit ziemlich alles rund. Mit einem Sieg vergangene Woche bei der LPGA LOTTE Championship katapultierte sich die sympathische 24-Jährige im Rolex Ranking ganze zehn Plätze nach vorne auf Position 13. Im Race to the CME Globe liegt sie sogar auf dem zweiten Rang. Die gebürtige Hawaiianerin spielte am Finaltag der Swinging Skirts LPGA Classic eine 71 und belegte am Ende den T9.

Inbee Park belegt Platz Vier

Inbee Park spielte seit ihrem Start auf der LPGA Tour im Jahr 2007 bereits über acht Millionen US-Dollar ein. Auch diese Saison läuft mit fünf Top10-Platzierungen sehr erfreulich für die Weltranglistenerste. Nur ein Sieg fehlt ihr in diesem Jahr noch. Die Südkoreanerin beendete den Finaltag der Swinging Skirts LPGA Classic mit einer 68er Runde bei insgesamt -6 auf Rang T4.

Das Leaderbord der Swinging Skirts LPGA Classic

Hier geht’s zum aktuellen Leaderboard.

Fotostrecke zur Swinging Skirts LPGA Classic

Die erste Ausgabe der Swinging Skirts LPGA Classic findet auf dem Lake Merced Golf Club in San Francisco statt. Das Turnier wird von einem taiwanesischen Unternehmen gesponsert, welches das Damengolf in Taiwan unterstützt.


Die Swinging Skirts LPGA Classic

Endstand bei der Swinging Skirts LPGA Classic

Pos Spieler Runde 4 Gesamt
1 Lydia Ko -3 -12
2 Stacy Lewis -1 -11
3 Jenny Shin -4 -10
T4 Inbee Park -4 -6
T4 Line Vedel -3 -6
T30 Sandra Gal 0 4
T18 Caroline Masson -4 1
T9 Michelle Wie -1 -2
T4 Inbee Park -4 -6

 

Stand vom 2014-04-28 03:24:06

Saskia Treffkorn

Saskia Treffkorn - Freie Autorin für Golf Post

Saskia Treffkorn ist Studentin der Sportwissenschaften in München und hat den Bachelor schon fast in der Tasche. Nachdem Sie jahrelang die gelbe Filzkugel übers Netz jagte, schiebt sie jetzt mit Begeisterung eine ruhigere Kugel durch das umliegende Kölner Grün. Ihr Ehrgeiz ist durch Erlangen der Platzreife und familieninterne Duelle geweckt!

Alle Artikel von Saskia Treffkorn

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter:

Aktuelle News