Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Stephan Jäger qualifiziert sich für die Web.com Tour

Autor:

18. Dez 2014
Stephan Jäger und Coach Ken Williams sind auf der Web.com Tour angekommen. (Foto: Logicalgolf)
Artikel teilen:

Stephan Jäger aus München schaffte als Achter des Qualifying Tournament in Florida den Sprung auf die Web.com Tour.

Stephan Jäger, Ausnahmetalent des GC München Eichenried, belegte beim Web.com Tour Qualifying Tournament am vergangenen Wochenende in Palm Springs einen geteilten achten Platz und sicherte sich damit die Berechtigung, 2015 mindestens zwölfmal auf der Web.com Tour aufteen zu dürfen. Mit Runden von 69 / 73 / 70 / 69 / 69 sowie 65 und damit insgesamt 14 unter Par sicherte sich Jäger die Lizenz und kommt damit seinem Ziel, dauerhaft auf der PGA Tour zu spielen, einen Schritt näher.

Stephan Jäger wagte früh den Sprung über den Teich

Stephan Jäger ist 25 Jahre alt und stammt aus Eichenried. Im Alter von sieben Jahren begann er auf dem Golfplatz, der direkt vor der Haustür liegt, zu spielen und trainierte bald täglich und leistungsorientiert. Er lernte Eichenrieds Head Professional Ken Williams kennen, der ihn bei seinem Bestreben, einmal bei der BMW International Open mitzuspielen, fachmännisch unterstützte. Dieser Traum erfüllte sich bereits 2011, als Jäger als einer von zwei Amateuren nominiert wurde. Er scheiterte damals zwar mit +6 am Cut, doch die Profi-Karriere war längst angestoßen.


Seit seinem 17. Lebensjahr lebt Jäger in den USA und studierte an der University of Tennessee in Chattanooga Sportpsychologie. Anfang des Jahres beschrieb er im Spox-Interview seine Entscheidung, in die USA zu gehen, so: „Früher habe ich teilweise in Mannschaften gespielt, mit denen man zwei Turniere im Jahr und keine professionelle Vorbereitung hatte. Am College gehst du fünfmal in der Woche ins Fitnessstudio, fünfmal in der Woche auf den Trainingsplatz und spielst Turniere gegen die besten Golfer in den Staaten.“

Aller guten Dinge sind zwei

Bereits 2013 spielte Stephan Jäger ein Jahr lang auf der Web.com Tour, hatte seinen ersten Auftritt auf der PGA Tour (Puerto Rico Open, Cut verpasst) und beendete die Saison auf Platz 122 der Moneylist. Das hieß, es ging wieder zurück auf die kleinere PGA Tour Latinoamerica. Noch immer betreut ihn sein Jugendtrainer Ken Williams, der seit über 20 Jahren im GC München Eichenried unterrichtet und schon viele junge Talente förderte. Er begleitete seinen Schützling auch jüngst als Caddy beim finalen Web.com Qualifying Tournament, wo sich Jäger für mindestens zwölf Events der Web.com Tour 2015 qualifizieren konnte.

Mehr zum Thema Profisport Herren:

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News