Aktuell. Unabhängig. Nah.

Steffi Kirchmayr Zweite bei Q-School in Marokko

Mit Steffi Kirchmayr und Karolin Lampert steuern zwei Deutsche auf ein Top-Ten-Ergebnis zu. Die Tourcard ist weiter fest im Visier.

Die Deutsche Steffi Kierchmayr liegt bei der 2014 Lalla Aicha Tour School Final Qualifying in Marokko auf dem zweiten Platz
Die Deutsche Steffi Kierchmayr liegt bei der 2014 Lalla Aicha Tour School Final Qualifying in Marokko auf dem zweiten Platz (Foto: Getty)

Das Finale der Q-School zur Ladies European Tour findet in dieser Woche in Marokko statt und die deutschen Teilnehmerinnen liegen weiter gut im Rennen. Steffi kirchmayr verbesserte sich auf den zweiten Platz, Karolin Lampert hält sich vor dem Schlusstag weiter unter den Top Ten.

Fehlerfreie Runde für Steffi Kirchmayr

Nach einer weiteren Steigerung im Vergleich zu den ersten drei Runden und einem bogeyfreien Durchgang lag Kirchmayr am Ende des Tages nur einen Schlag hinter der Führenden Finnin Elina Nummenpaa. Insgesamt standen bei ihr 282 Schläge zu Buche und damit sechs unter Par. Den zweiten Rang teilt sie sich mit Caroline Martens aus Norwegen. Mit Karolin Lampert lag zudem eine weitere deutsche Golferin auf aussichtsreicher Position unter den Top Ten. Mit eine 73er Runde fiel sie zwar leicht zurück, hat am Schlusstag die Tourcard aber ebenso fest im Visier, wie Steffi Kirchmayr.

Isabell Gabsa (-1/T17) lag derweil schon ein gutes Stück hinter den Führenden zurück, hat aber ebenfalls noch Chancen, sich die Qualifikation für die kommende Saison der Ladies European Tour zu sichern. Nina Holleder (+4/T39) und Leigh Whittaker (+6/T50) folgten dahinter.

Hier geht es zum Leaderboard.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Gaming, Burger & Fun - Golf-Erlebnis für Vier in der GolfLounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab