Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Starkes Feld bei Northern Trust Open und Kieffer in Afrika

Autor:

10. Feb 2014
K.J. Choi trainiert am Strand? Fast. Der Altstar beendete die Northern Trust Open 2013 auf einem geteilten 33. Platz, nicht zuletzt ob der schwierigen Bunkerlage an Loch 12. Dieses Jahr will er es wieder weiter nach oben schaffen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Es wird langsam spannend, die Elite des Profi-Golf erwacht aus dem Winterschlaf und fünf Deutsche wollen ihr Bestes geben.

Nachdem die PGA Tour mit dem AT&T Pro-Am in Pebble Beach langsam Fahrt aufgenommen hat, ist für die Northern Trust Open ein namhaftes Feld gemeldet. Kein Wunder, es stehen die letzten Wochen vor den ersten Saison-Highlights an. Jetzt gilt es Wettbewerbspraxis zu sammeln und sein Spiel auf Kurs zu bringen. Die European Tour bleibt derweil weiter auf dem afrikanischen Kontinent, bei der Africa Open greift Maximilian Kieffer wieder ins Spielgeschehen ein.

Noch einen Kontinent weiter treten gleich drei Deutsche zum internationalen Kräftemessen an: Caroline Masson, Ann-Kathrin Lindner und Sandra Gal, die nach ihrem Hangout mit Golf Post heiß darauf ist, wieder anzugreifen, teen in der australischen Sonne mit den besten Ladies der Welt auf. Last but not least ist dann noch Bernhard Langer unterwegs, der bei der Ace Group Classic seinen Titel verteidigen will.


Generalprobe bei der Northern Trust Open

Es geht in großen Schritten auf die ersten Höhepunkte der noch jungen Saison 2014 zu, und wer noch nicht richtig in Tritt gekommen ist, für den wird es langsam höchste Zeit. Die Northern Trust Open im Riviera Country Club sind das letzte PGA-Tour-Turnier vor dem ersten World-Golf-Championship-Event, der WGC Accenture Matchplay Championship in der darauf folgenden Woche. Zur Generalprobe werden zahlreiche Stars am Start sein. Der amtierende US-Open-Champion Justin Rose wird sein Debüt in 2014 geben, außerdem sind Jimmy Walker, der drei seiner letzten acht Turniere gewonnen hat, Lee Westwood, Ian Poulter, Ernie Els und Jason Dufner dabei. Insgesamt 16 der besten 30 Spieler der Weltrangliste wollen den größten Teil der 6,7 Millionen US Dollar Preisgeld mitnehmen und damit ein klares Zeichen für das Matchplay setzen. Nicht mit von der Partie bei der Northern Trust Open wird Weltranglistenerster Tiger Woods sein, ebenso wie sein ewiger Rivale Phil Mickelson.

Africa Open in Landesfarben

Die Africa Open finden 2014 zum fünften Mal im East London GC am südafrikanischen Ostkap statt. Das European-Tour-Event ist eindeutig in der Hand der Lokalmatadore. Insgesamt stammen 63, fast die Hälfte, der teilnehmenden Spieler aus Südafrika und mit Charl Schwartzel (2010), Louis Oosthuizen (2011, 2012) und Darren Fichardt (2013) hat das Turnier bis jetzt ausschließlich heimische Sieger hervorgebracht. Auf dem kürzesten Platz des European-Tour-Turnierkalenders 2014 (6008 m) will Maximilian Kieffer etwas an dieser Serie ändern. Der 23-Jährige wird das erste Mal seit dem Desert Swing ins Turniergeschehen eingreifen.

Gal, Masson und Lindner bei der Australian Women’s Open

In Australien findet am kommenden Wochenende die ISPS Handa Australian Women’s Open statt. Das Turnier ist sowohl teil der amerikanischen LPGA Tour, wie auch der Ladies European Tour. Aus deutscher Sicht bedeutet das, dass gleich drei Spielerinnen um den Titel mitmischen können: Sandra Gal, die, wie sie im Golf-Post-Hangout sagte, das Momentum ihres guten Saison-Auftakts nutzen will, Ann-Kathrin Lindner, die sich nach dem geteilten 63. Platz vergangene Woche steigern muss, und Caroline Masson, die nach ihrem Debüt auf den Bahamas auch noch Luft nach oben hat. Sie werden gegen die besten Spielerinnen der Welt, etwa Stacy Lewis, Jessica Korda oder Lydia Ko antreten. Golf Post überträgt den Finaltag am Sonntag wie gewohnt im kostenlosen Live-Stream.

Langers Jagd auf Titel Nummer drei bei der Ace Group Classic

Als letzter Deutscher auf den großen Touren geht Bernhard Langer auf Titeljagd. Auf der Champions Tour steht in dieser Woche die Ace Group Classic auf dem TwinEagles GC in Florida an, und der Deutsche dürfte gute Erinnerungen an dieses Turnier haben. Zweimal konnte sich Langer in den vergangenen drei Jahren den Sieg holen, daher ist es nur natürlich, dass der 56-Jährige mit hohen Erwartungen an den Start geht. Mit einem Sieg und einem geteilten siebten Platz nach zwei Events führt der Anhausener die Wertung des Charles Schwab Cup an und hat sich zum Ziel gesetzt, diesen nach 2010 erneut zu gewinnen.

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News