Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Stacy Lewis: „Ich werde Inbee Park im Auge behalten“

12. Sep 2013
Stacy Lewis vor der Evian Championship: "Ich werde Inbee Park im Auge behalten." (Foto: Golf Post)
Artikel teilen:

Stacy Lewis konnte in diesem Jahr als einzige Proette neben Inbee Park ein Major gewinnen. In Evian nimmt sie erneut Anlauf.

Stacy Lewis war in diesem Jahr bereits Weltranglistenerste, musste jedoch auf den zweiten Platz weichen, als Inbee Park ihr erstes Major in diesem Jahr, die Kraft Nabisco Championship, gewann. Dafür, dass die Südkoreanerin seither noch zwei weitere Majors gewonnen hat, ist der Abstand zwischen den beiden relativ klein geblieben, denn auch Stacy Lewis kann mit zwölf Top-Ten-Ergebnissen und drei Siegen von einer erfolgreichen Saison sprechen. Zur Evian Championship nach Europa kommt Lewis als erfolgreiche LPGA- aber geschlagene Solheim-Cup-Spielerin.


Stacy, Evian ist zum fünften Damenmajor der Saison ernannt worden. Was denken Sie darüber?

Dieser Majortitel ändert nicht viel. Das Turnier war vorher schon wichtig, als es noch ein einfaches Turnier war.

Was halten Sie von den Änderungen, die am Platz vorgenommen wurden?

Wissen Sie, Plätze verändern sich ja ständig, sodass man sich immer, wenn man gerade den Dreh raus hatte, wieder umgewöhnen muss. Deshalb finde ich es auch schade, dass der Platz in Evian umgebaut wurde, denn vorher habe ich darauf gut gespielt (zwinkert). Die letzten drei Löcher sind jetzt besser als vorher, aber insgesamt bin ich nicht mit allen Änderungen einverstanden.

Sie wirken gelassener als sonst, immernoch krtisch mit sich selbst, aber in den letzten Monaten nicht mehr so, als würde es Ihr Spiel negativ beeinflussen. Was tun Sie für Ihre mentale Fitness?

Ich mag es nicht sonderlich, Fremden Dinge über mich zu erzählen, deshalb habe ich keinen Mentalcoach, sondern mache Dinge lieber mit mir selbst aus.

Vor zwei Wochen haben Sie ein bogeyfreies Turnier gespielt und sind damit trotzdem nur Zweite geworden. Mit welchem Gefühl gehen Sie in die Evian Championship?

Ich bin mit meinem Spiel aktuell sehr zufrieden, alles läuft gut zusammen. Mein Ziel ist es nicht vorrangig Turniere zu gewinnen, sondern gut und fehlerfrei zu spielen. Bei der Safeway Classic habe ich das geschafft und das war ein toller Erfolg.

Hat Sie der Solheim Cup und die sehr deutliche Niederlage Ihres Teams in irgendeiner Weise negativ beeinflusst?

Naja, beim Solheim Cup sind ziemlich viele Dinge passiert, auf die ich keinen Einfluss hatte. Und wenn ich es nicht kontrollieren kann, dann bringt es mich auch nicht durcheinander. Es war eine wertvolle Erfahrung, aber beim Solheim Cup kommen soviele Faktoren zusammen, dass ich das einfach abhake.

Sie wurden letztes Jahr Zweite hinter Inbee Park und auch dieses Wochenende sind Sie beide die Favoritinnen. Werden Sie Inbees Score im Auge behalten?

Ja, sicher, wir werden einander im Auge behalten. So war es auch im letzten Jahr, als wir in der letzten Runde in einem Flight waren. Inbee hat mich mit ihrem Spiel angespornt selbst besser zu spielen und genauso ist es auch mit Yani Tseng. Es ist toll und man kann viel lernen, wenn man jemandem zuschaut, der sein bestes Golf spielt.

Danke für das Gespräch, Stacy.

Mehr zum Thema Ladies European Tour:

Juliane Bender

Juliane Bender - Leitende Redakteurin bei Golf Post von Juli 2012 bis Februar 2016

Juliane ist Diplom-Sportwissenschaftlerin. Für sie ist das Faszinierende an Golf: Der Sport ist ein guter Lehrmeister, nicht nur, wenn man gerade den Schläger schwingt. Sie finden Juliane Bender auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Juliane Bender

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News