Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

South African Open: Charl Schwartzel behauptet Führung

23. Nov 2013
Charl Schwartzel überzeugte auch in Durchgang drei bei der South African Open und führt weiter das Feld an. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Tag drei der South African Open ist gespielt. Lokalmatador Charl Schwartzel ist auf einem guten Weg sein Vorhaben zu realisieren.

Charl Schwartzel fühlte sich im Vorfeld der South African Open als klarer Titelkandidat und tat das auch kund: „Ich habe mich gut vorbereitet und wenn ich gut spiele, weiß ich, dass ich gewinnen kann.” Er hat gut gespielt und seine Einschätzung sollte sich bis jetzt bewahrheiten. Sein Selbstvertrauen hat ihn schließlich nach den ersten beiden Tagen auf die „Pole Position“ in den Moving Day starten lassen. Heute umfasste das Teilnehmerfeld nach dem Cut nur noch 65 Spieler. Schwartzel zeigte wieder eine starke Leistung und konnte seine Position verteidigen.

Schwartzel behauptet Führung in Johannesburg

Nach einer 67 und einer starken 65 startete Schwartzel bereits aus bester Position in das Wochenende. Als letzter ging er gemeinsam mit dem Italiener Marco Crespi auf die Runde des Glendower Golf Club. Doch bereits bei den ersten Löchern zeigte der Lokalmatador, dass die Runde ihm mehr Probleme bereiten würde als Durchgang eins und zwei. Sein erstes Bogey musste er an Bahn vier hinnehmen, nachdem er einen Putt knapp daneben setzte. Natürlich geizte er nicht mit Schlaggewinnen, doch so leicht wie die beiden ersten Tage wurde es nicht mehr, was wahrscheinlich auch dadurch geschuldet war, dass Crespi und Madsen ihm im Nacken saßen. An Loch 16 unterlief ihm der zweite Fehler der Runde. Das Bogey änderte aber nichts mehr an seiner Ein-Punkt-Führung. Mit einer 69 (-3) geht er morgen auch in den Finaltag als Führender und hat gute Chancen sein Heimatevent für sich zu entscheiden.


Hennie Otto mit bester Runde bei der South African Open

Hennie Otto steigerte sich von Tag zu Tag der South African Open. Bei seinem Heimspiel konnte er nach einer Par-Runde an Tag eins und einer 66 (-6) am zweiten Tag heute noch einen drauflegen. Mit einer interessanten Scorecard, notierte er sieben Schlaggewinne und kam zufrieden zurück ins Clubhaus. Wie sich der Score jedoch zusammenstellte überrascht. Auf der Front Nine spielte Otto ein Eagle auf Bahn zwei und ließ gleich ein Birdie folgen. An Loch fünf ließ er ein Bogey folgen, konnte aber schnell mit einem Schlaggewinn wieder egalisieren. Zum Schluss der Front Nine brauchte er allerdings drei Schläge mehr und musste ein Triplebogey unterschreiben. Dann folgte ein Birdiefeuerwerk wie aus dem Bilderbuch. Mit sieben Birdies auf der Back Nine schraubte er sich auf Platz vier im Ranking hinter dem Rookie aus Italien Marco Crespi und Morten Madsen aus Dänemark.

Hier geht`s zum Leaderboard!

Mehr zum Thema European Tour:

Golf Informationsdienst

Golf Informationsdienst - Der Golf Post News-Dienst

Aktuelle News und Beiträge aus erster Hand - Mit dem Golf Informationsdienst bietet Golf Post Neuigkeiten aus den Bereichen des Golfsports an.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Golf Informationsdienst

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News