Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Sony Open in Hawaii: Walker liegt nach Moving Day in Führung

Autor:

18. Jan 2015
Wie im letzten Jahr startet Jimmy Walker auf 2015 gleich zu Anfang des Jahres voll durch. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Nach dem dritten Tag der Sony Open in Hawaii kristallisieren sich langsam die Favoriten heraus: Jimmy Walker führt zur Zeit vor Matt Kuchar und Brian Harman.

Am Moving Day der Sony Open in Hawaii ging Jimmy Walker mit einer 62er Runde in Führung. Mit einem Gesamtscore von -16 hat er beste Aussichten, die mit 5,6 Millionen US-Dollar dotierte Veranstaltung auf Honolulu erneut zu gewinnen. Doch dazu wird er sich auch am Finaltag der Angriffe der Konkurrenz erwehren müssen. Allen voran sind Matt Kuchar, Brian Harman und Troy Merritt dem Spitzenreiter auf den Fersen. Matt Kuchar hielt mit einer 68er Runde seinen Gesamtscore von -14 zusammen. Die beiden Drittplatzierten liegt auf dem Par-70-Kurs des Waialae Country Club bei einem Gesamtscore von -13 ebenfalls noch in Reichweite.

Packt Jimmy Walker die Titelverteidigung?

Am Freitag konnte Titelverteidiger Walker nicht nur seinen 36. Geburtstag feiern, sondern durfte sich auch über eine Verbesserung um vier Plätze im Leaderboard freuen. Von der Titelverteidigung war er da aber immer noch ein ganzes Stück entfernt. Mit vier Schlägen Rückstand ging er in den Moving Day der Sony Open in Hawaii, wo sich das Blatt zu seinen Gunsten wendete, denn da gelang dem 36-Jährigen eine 62er Runde, die ihn in Führung brachte. Bei einem Gesamtscore von -16 liegt er vor der abschließenden vierten Runde auf dem ersten Rang und ist auf dem besten Weg zu einer erfolgreichen Titelverteidigung.


Jason Day – Vom Becken aufs Grün

Für Jason Day ging es am Freitag in die andere Richtung. Er büßte 14 Plätze ein und fiel auf Rang 20 zurück. Ob das am Ausflug zum Delfinschwimmen mit seiner Familie lag? Wohl eher nicht. Denn das Planschen mit den Meeressäugern machte den Days offensichtlich viel Vergnügen. Damit auch auf dem Golfplatz so viel Freude herrscht, musste sich der 27-Jährige am Wochenende noch steigern. Die dritte Runde der Sony Open in Hawaii bestritt Day mit 68 Schlägen und platzierte sich vor dem Finaltag, der damit seine letzte Chance auf eine Top-Ten-Platzierung bleibt, auf Position T25.

Alex Cejka: Nur zwei aus sechs

Der einzige deutsche Starter, Alex Cejka, verpasste den Cut um vier Schläge. Es ist bereits das vierte Turnier bei sechs Starts, bei dem der 44-Jährige in der noch jungen PGA-Tour-Saison den Einzug ins Wochenende verpasste. Gelang ihm der Sprung in die Finalrunden, überzeugte der Münchener stets mit starken Platzierungen in den Top 20.

Das Zwischenergebnis der Sony Open in Hawaii

Pos Spieler Runde 3 Gesamt
1 Jimmy Walker -8 -16
2 Matt Kuchar -2 -14
T3 Brian Harman -6 -13
T3 Troy Merritt -3 -13
T5 Tim Clark -2 -12
Alex Cejka 0 0
1 Jimmy Walker -8 -16
T25 Jason Day -2 -8

Stand vom 2015-01-18 04:17:04

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News