Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Shriners Hospitals: Henry und Romero dominieren ersten Tag

Autor:

18. Okt 2013
Nach einem starken ersten Tag führt der Amerikaner J.J. Henry beim PGA-Event in Las Vegas
Artikel teilen:

J.J. Henry und Andres Romero stehen an der Spitze des Leaderboards bei der PGA Shriners Hospitals for Children’s Open in Las Vegas.

Ohne deutsche Beteiligung aber dafür mit vielen Stars und einigen sehenswerten Highlights sind die Shriners Hospitals for Children’s Open in Las Vegas gestartet. Das mit sechs Millionen Dollar dotierte PGA-Tour-Event sammelt im Rahmen der Austragung Geld für angrenzende Kinderkrankenhäuser und ist erst seit diesem Jahr Teil des FedEx-Cup-Rankings.


Genialer Eagle-Putt bringt Henry die Führung

Der Gaucho Andres Romero spielte eine starke erste Runde mit sechs Birdies und zwei Eagles und liegt damit zehn unter Par. Dass der Mann aus Yerba Buena damit nicht in Führung liegt, ist allein die Schuld von J.J. Henry und seinem goldenen Händchen. Der Texaner spielte wahnsinnig konsequent und notierte einen Birdie nach dem anderen. Das Highlight hatte sich Henry dann aber für den Schluss aufgehoben. An seinem letzten Loch des Tages lochte er einen ewig langen Putt zum Eagle und konnte so noch einen Schlag unter Romero bleiben. Damit scheiterte Henry ganz knapp an einer 59, konnte sich aber mit seiner 60er-Runde über einen neuen Platzrekord freuen.


Shriners Hospitals for Children Open 2013

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Überzeugender Start von Webb Simpson

Der Major-Sieger des vergangenen Jahres Webb Simpson ist hinter dem Führungsduo in Lauerstellung auf Rang sechs. Eine bogeyfreie Runde und insgesamt sieben Birdies sorgen für einen zufriedenstellenden Start des US-Amerikaners. Vor Simpson sind nur noch seine Landsmänner Dryscoll, Byrd und Overton platziert, die sich mit 8 unter den dritten Platz teilen.

Durchwachsener erster Tag für Johnson und Singh

Anders als Simpson hatten andere Größen der Szene trotz perfekten Golfwetters so ihre Probleme auf dem Kurs der Shriners Hospitals for Children’s Open. Zach Johnson streute an der 3 sogar ein Doppel-Bogey ein und konnte sich nach einer soliden Schlussphase noch auf 2 unter retten, was den geteilten 51. Platz bedeutet. Etwas besser, aber auch nicht überragend lief es für Vijay Singh. Der Mann von den Fidschi Inseln spielte eine wenig spektakuläre Runde und kam mit fünf Birdies und einem Bogey ins Clubhaus.

Der aufstrebende Newcomer Hideki Matsuyama musste krankheitsbedingt seinen Start kurzfristig absagen.

Hier gehts zum Leaderboard

Mehr zum Thema PGA Tour:

Daniel Muench

Daniel Muench - Freier Autor für Golf Post

Daniel Münch, der Medienstudent an der Deutschen Sporthochschule Köln war jahrelang begeisterter Passiv-Golfer. Seit geraumer Zeit verbringt er seine freien Wochenenden aber vermehrt auf den Golfplätzen der Region und feilt trotz mangelnden Talents stets bemüht an seinem Abschlag.
Sie finden mich auch auf:

Alle Artikel von Daniel Muench

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , ,

Aktuelle News