Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Shevchenko erstaunt in Kharkiv – Japol schießt 37 über

13. Sep 2013
Der ehemalige Weltklassestürmer Andriy Shevchenko schlägt sich wacker. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der ehemalige ukrainische Fußballstar spielt eine ordentliche erste Runde auf der Challenge Tour. Ein Pole sorgt für Novum.

So viele Schlagzeilen produziert ein Event der Challenge-Tour selten: Die Profis (unter anderem der Deutsche Bernd Ritthammer) sind in dieser Woche in der Ukraine unterwegs. Genauer gesagt in Kharkiv beim Kharkov Superior Cup. Während Ritthammer mit einer 69 erneut stark in die Veranstaltung startete, sorgten für die große Schlagzeilen andere: Denn mit dem ehemaligen ukrainischen Weltklassestürmer Andriy Shevchenko und Ex-Tennis-Ass Yevgeny Kafelnikow tummeln sich zwei richtige Berühmtheiten im Feld in Kharkiv.


Shevchenko schlägt sich wacker

Besonders Amateur Shevchenko sorgte bei seinem ersten richtigen Golf-Turnier für offene Münder: Der 36-jährige Ukrainer notiert bei seinem Heimspiel am ersten Tag eine respektable 84 (+12). Acht Bogeys auf der Front Nine standen drei weiteren und einem Doppebogey entgegen. An der 2 gelang ihm gar ein Birdie. Noch besser macht es der ehemalige russische Grand-Slam-Gewinner Yevgeny Kafelnikov. Bei seiner 80er Runde (+8) durften sich die Zuschauer davon überzeugen, dass sich der Russe in den letzten Jahren etwas intensiver mit dem Golfsport beschäftigt hat. Den Cut werden Beide wohl trotzdem nicht überleben.

Japol schießt 37 über Par

Einen Tag zum Vergessen erlebte am ersten Tag übrigens der Pole Pawel Japol. Japol startete an der 10 und war nach drei Löchern nur 1 über. Doch dann stürzte das Spiel des Polen wie ein Kartenhaus zusammen.  13 Schläge (!) an Loch 13 waren der Anfang von einer Runde, die er wohl nicht vergessen wird. Mit 37 über par—45 Schläge vom Führenden entfernt, wurde der bemitleidenswerte Japol aus der Wertung genommen.

Japols Scorekarte (Challengetour.com)

Zur Aufmunterung kann sich Japol immerhin folgende Statistiken anschauen: Der Tscheche Jakub Svoboda lag im März nach sechs Löchern gar 21 über Par bei der Hassan II Trophy, auch der ehemalige Ryder Cup-Captain Mark James erlebte einst einen ganz schwarzen Tag. Er notierte 111 Schläge bei der Italian Open 1978.

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News