Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Wochenvorschau: Masters-Vorbereitung und erstes Damen-Major

Autor:

29. Mrz 2016
Wochenvorschau: Neben dem Sprung in Poppy's Pond bei der ANA Inspiration gibt#s auch Golfpros bei der Shell Houston Open zu sehen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Diesmal steht die Shell Houston Open als letzte Station vor der Major-Woche an. Für die Damen der LPGA Tour beginnt diese bereits am Donnerstag.

Nach einer spannenden Woche mit einer Vielzahl von Match Plays geht es nun mit dem regulären, aber nicht weniger aufregenden, Turniergeschehen weiter. Obwohl, das stimmt nicht so ganz. Für die Damen steht die ANA Inspiration an, durch die die Major-Saison 2016 eröffnet wird. Diese geht gleich in der nächsten Woche für die Herren mit dem Masters in die zweite Runde. Bis dahin dürfen Pros wie Jordan Spieth oder Rickie Fowler bei der Shell Houston Open noch ein wenig am Schwung feilen. Auch Alex Cejka ist dabei, der jedoch beim Masters nicht am Start sein wird, es sei denn, er würde die Shell Houston Open gewinnen.

Während die European Tour pausiert und somit zahlreiche deutsche Spieler nicht zu sehen sein werden, dürfen sich Golffans trotzdem freuen. Bernhard Langer wird bei der Mississippi Gulf Resort Classic aufschlagen. Darüber hinaus wird auch in Brasilien Profigolf gespielt.


Letzte Station vor’m Masters

Bei der Shell Houston Open gibt es für die Teilnehmer die letzte Chance, doch noch eine Einladung für das Masters zu ergattern. Zudem wird das Turnier in Humble, Texas, einem Randbezirk von Houston, gerne zum letzten Feinschliff genutzt. Jordan Spieth hat darüber hinaus etwas gutzumachen: Der gebürtige Texaner hatte hier im letzten Jahr gegen JB Holmes im Playoff verloren und möchte nun natürlich den Sieg erringen. Ähnliches gilt für Bernd Wiesberger. Zwar stand er letztes Jahr nicht im Playoff der Shell Houston Open. Der Österreicher hat aber auch etwas gutzumachen. Er will nach dem mäßigen Abschneiden beim Dell Match Play ein Erfolgserlebnis einfahren, bevor es nach Augusta geht.

Mit dabei ist auch Alex Cejka, der in der letzten Woche einen hervorragenden geteilten elften Rang bei der Puerto Rico Open holte.

PGA Tour: Shell Houston Open

PGA Tour in den USA Shell Houston Open
Platz GC of Houston, Texas/USA, 6804 Meter, Par 72
Preisgeld Preisgeldpool: 6,8 Millionen US-Dollar, Siegprämie: 1,224 Millionen US-Dollar + 500 FedExCup-Punkte
Titelverteidiger JB Holmes (im Playoff gegen Jordan Spieth und Johnson Wagner)
Headliner Jordan Spieth, Rickie Fowler, Phil Mickelson
Deutschsprachige Starter Alex Cejka, Bernd Wiesberger

Erstes Major 2016 für die Ladies

Es ist wieder Zeit für einen Sprung in Poppy’s Pond: In dieser Woche findet die ANA Inspiration im kalifornischen Rancho Mirage statt und traditionell darf hier die Siegerin des ersten Majors des Jahres in das kühle Nass des auf dem Mission Hills CC angelegten Weihers springen. Im letzten Jahr hatte Brittany Lincicome das Vergnügen, die sich durch ein spektakuläres Eagle auf der 18 noch in ein Playoff gegen Stacy Lewis rettete. Der doppelte Schlaggewinn war der US-Amerikanerin bereits 2009 in nahezu paralleler Form gelungen. Nach drei Extralöchern stand Lincicome als Major-Champion fest und will in diesem Jahr ihren Titel verteidigen.

Dagegen hat jedoch die gesamte südkoreanische Golferinnenriege etwas, die zurzeit phänomenal aufspielt – Allen voran Inbee Park. Aber auch Lydia Ko ist mit dem Sieg bei der Kia Classic und einem intensiven Training während der Off-Saison bestens für Topscores gerüstet. Für Deutschland gehen Sandra Gal und Caro Masson an den Start, die in der Vergangenheit jedoch nie in die Top Ten der ANA Inspiration gelangten. Traditionell spielt Masson in Rancho Mirage erfolgreicher als Sandra Gal, ob sie jedoch die starken Südkoreanerinnen und Lydia Ko angreifen kann, ist eher unwahrscheinlich, bleibt aber abzuwarten.

LPGA Tour: ANA Inspiration

LPGA Tour in den USA ANA Inspiration
Platz Mission Hills CC, Dinah Shore Tournament Course, Kalifornien/USA, 6189 Meter, Par 72
Preisgeld Preisgeldpool: 2,5 Millionen US-Dollar; Siegprämie: 375.000 US-Dollar + 625 Race-to-the-CME-Globe-Punkte
Titelverteidigerin Brittany Lincicome (im Playoff mit Stacy Lewis)
Headliner Lydia Ko, Michelle Wie, Inbee Park
Deutsche Starterinnen Caroline Masson, Sandra Gal

Bernhard Langer in Mississippi unterwegs

Bernhard Langer ist als „All-Time-Champion“ bereits für’s Masters qualifiziert. In dieser Hinsicht kann er bei der Mississippi Gulf Resort Classic ganz entspannt aufspielen. Den deutschen pro wird jedoch eine andere sache fuchsen: Langer konnte dieses Turnier der Champions Tour noch nie gewinnen. Der zweite Platz im Jahre 2013 war das bislang beste Ergebnis. Dies will die Golflegende nun aber natürlich ändern. Als Schwab-Cup-Champion des letzten Jahres wird dies sicherlich kein aussichtsloses Unterfangen.

Champions Tour: Mississippi Gulf Resort Classic

Champions Tour in den USA Mississippi Gulf Resort Classic
Platz Fallen Oak, Mississippi/USA, 6450 Meter, Par 72
Preisgeld Preisgeldpool: 1,6 Millionen US-Dollar, Siegprämie: 240.000 US-Dollar
Titelverteidiger David Frost
Headliner Bernhard Langer, Colin Montgomerie, Kenny Perry
Deutscher Starter Bernhard Langer

Web.com Tour zu Gast in Brasilien

Web.com Tour: Brasil Champions

Web.com Tour in Brasilien Brasil Champions
Platz Sao Paulo GC, Brasilien, 6011 Meter, Par 71
Preisgeld Preisgeldpool: 700.000 US-Dollar Siegprämie: 126.000 US-Dollar
Titelverteidiger Peter Malnati
Deutsche Starter Keine (Stephan Jäger ist nur Reservespieler)

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News