Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Senior Open: Langer schüttelt Frost ab und führt

27. Jul 2013
Im (Kamera-) Fokus: Bernhard Langer führt bei der Senior Open Championship auch nach Tag drei das Feld an. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bernhard Langer hält den Attacken der Konkurrenz stand und führt bei der Senior Open mit drei Schlägen Vorsprung vor Frost.

Für Bernhard Langer, dem geteilten Führenden nach den ersten beiden Runden, stand heute der Moving Day bei der Senior Open Championship auf dem Plan. Damit er sein Ziel auf dem Royal Birkdale Golf Club erreichen und das Siegerpreisgeld von $240.000 US-Dollar einkassieren kann, galt es für den Anhausener die Konkurrenz, in Person von Mark Wiebe und David Frost, abzuschütteln.


Bei bewölktem Himmel und ca. 20 Grad Celsius konnte der Deutsche seinen Platz an der Spitze verteidigen, doch die Konkurrenz ist ihm auf den Fersen. Durch die Attacken von David Frost angetrieben spielte Langer zu den richtigen Zeitpunkten die Birdies und lochte seinen Ball auf dem Par-70-Kurs am Ende zu einer 66 (-4).

Bernhard Langer beißt sich bei der Senior Open oben fest

Bernhard Langer weiß wie sich ein Sieg bei der Senior Open Championship anfühlt, entschied er doch erst 2010 das Major zu seinen Gunsten. Vom geteilten ersten Platz in die Runde gestartet, wusste er sofort in welche Richtung es gehen musste und spielte seine persönlich beste Front Nine im bisherigen Turnierverlauf. Mit Birdies auf den Löchern drei, sechs und sieben einteilte der 55-Jährige seinem Verfolger, David Frost, bis auf drei Schläge.

Zu Beginn der zweiten neun Löcher lochte Langer viermal zum Par, bevor er das erste Mal in der dritten Runde der Senior Open schwächelte – Bogey an der 14. Doch der erfahrene Deutsche schüttelte sich nur kurz und ließ, von David Frost angetrieben, auf der 15 sowie der 17 – beides Par-5-Löcher – sofort die nächsten Birdies folgen. Mit der finalen 66er Moving-Day-Runde verbesserte er seinen Gesamtscore auf neun unter Par und startet am Sonntag mit drei Schlägen Vorsprung im Leaderflight.


Die Senior Open Championship

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

David Frost kontert und hält Anschluss

Als Zweiter in den Moving Day gestartet, notierte Frost auf den ersten Löchern sechs Pars in Folge. Der Südafrikaner schlug nur eine Startzeit früher ab als sein deutscher Konkurrent und konterte den Zwischenspurt von Langer prompt mit drei Birdies in Folge, auf den Bahnen sieben bis neun. Zwischenzeitlich verkürzte Frost damit zur Halbzeit in Runde drei bei der Senior Open auf einen Schlag Rückstand.

In der Folgezeit schlichen sich beim 53-Jährigen jedoch Fehler ein und mit den daraus resultierenden Bogeys, an den Spielbahnen zehn und vierzehn, schien es, als verliere er mehr und mehr den Anschluss zum Leader, Bernhard Langer. Doch auch Frost ist ein sehr „ausgekochter“ Oldie und erhöhte mit Birdies, ebenfalls an der 15 und der 17, sofort die Schlagzahl und damit den Druck auf den Deutschen. Am Ende musste der Afrikaner noch ein bitteres Bogey hinnehmen und unterschrieb am Ende des dritten Tages der Senior Open eine 68er Scorekarte. In der Finalrunde muss er drei Schläge aufholen.

Mark Wiebe fällt zurück bei der Senior Open

Der Amerikaner startete schlaggleich mit Bernhard Langer im Leaderflight in die dritte Runde. Doch direkt am ersten Loch zeigte Mark Wiebe Nerven und kassierte das erste Bogey des Tages. Zwar glich er dieses mithilfe eines Birdies an Bahn drei direkt wieder aus, doch so richtig sprang der Motor bei ihm nicht mehr an. Im Mittel war es eine Par-Golf-Runde und somit stand am Ende folgerichtig ein Score von 70 für Mark Wiebe auf dem Leaderboard der Senior Open Championship.

Hier geht es zum Leaderboard.

Julian Didszun

Julian Didszun - Freier Autor für Golf Post

Julian ist im Golfsport groß geworden. Im Alter von sieben Jahren nahm er den Golfschläger zum ersten Mal in die Hand und ließ ihn seither nicht mehr los. Er durchlief als Kaderspieler alle Altersklassen des Golfverbands Niedersachsen/Bremen und wurde zweimal für den Jugendländerpokal nominiert. Aktuell liegt sein Hcp. bei -3 und sein Heimatverein ist der Osnabrücker GC.

Alle Artikel von Julian Didszun

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News