Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Scottish Open 2012 – das Starterfeld

11. Jul 2012
Padraig Harrington geht beim Portugal Masters als Sieger vom Platz. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Marcel Siem versucht seinen ersten Back-to-Back Sieg auf der European Tour, die Konkurrenz ist allerdings stark.

Das Turnier in Inverness, Schottland, ist gut besetzt. Der Weltranglistenerste, auch gleichzeitig Titelverteidiger ist genauso am Start, wie neun Majorgewinner. Das Teilnehmerfeld ist demnach sehr gut besetzt: Rich Beem, Angel Cabrera, Ernie Els, Padraig Harrington, Paul Lawrie, Sandy Lyle, Martin Kaymer, José Maria Olazábal, Phil Mickelson und Louis Oosthuizen tragen zu insgesamt 18 Majortiteln bei.


Scottish Open 2012 – Links Golf vom Feinsten

Für die meisten Teilnehmer wird es beim Turnier, um eine Vorbereitung auf die anstehenden Open Championship gehen. Dabei ist das Turnier für viele mehr. Insbesondere den Schotten, Montgomery, Lawrie und Martin Laird an vorderster Stelle, winkt neben dem Preisgeld von 518,045 € Ruhm und Ehre auf heimischen Boden – auf dem Links-Course des Castle Stuart Golf Links.

Martin Kaymer kommt entspannt nach Schottland

Gegenüber „europeantour.com“ sprach Kaymer über die Gründe seiner kurzfristigen Entscheidung beim Turnier teilzunehmen: „Ich habe mich erst vor zwei Wochen zur Teilnahme entschieden, weil ich mich um entschieden habe und weil ich hier gerne in der Woche vor der Open spielen würde. Ich habe gehört, dass das Turnier eine gute Vorbereitung ist. Also ist es gut, dass ich gekommen bin.“ Weiter meinte Kaymer, dass er entspannt in Schottland angekommen ist und Anfang der Woche ein bisschen relaxen konnte.

Scottish Open 2012 – Wer sind die Favoriten?

Den schottischen Landsmännern, wie Paul Lawrie, ist viel zuzutrauen. Natürlich muss man die absoluten Golfstars, wie Luke Donald und Phil Mickelson, immer auf der Rechnung haben. Vor allem wenn der eine, Luke Donald, der Titelverteidiger ist und der andere, Phil Mickelson, letztes Jahr Zweiter bei der Open geworden ist. Links-Golf liegt natürlich auch Kaymer, aber der ist zur Zeit nicht gut im Rhythmus. Bei Marcel Siem muss man abwarten, inwieweit er seine Form der Alstom Open de France nach Schottland mitnehmen kann.

Mickelson startet im „Schottischen Sandwich“ mit Martin Laird und Paul Lawrie um 14:15 Uhr von der 1. Der Titelverteidiger Luke Donald geht um 9:15 Uhr mit Richie Ramsay und „Big Easy“, Ernie Els, von der 1o ab auf die Runde. Marcel Siem startet um 9:25 Uhr zusammen mit Padraig Harrington und Paul Casey einen Flight dahinter, ebenfalls von der 10. Martin Kaymer schlägt um 14:25 Uhr vom ersten Tee ab, seine Flightpartner sind Thomas Björn und Scott Jamieson.

Sky überträgt das Turnier ab 16:30 Uhr auf Sport HD 1 und Sky Sport 2.

Matthias Kiesinger

Matthias Kiesinger - Freier Autor für Golf Post

Matthias ist diplomierter Sportwissenschaftler. Er hat Schwächen bei Annäherungen, dafür kommt das Eisen 3 (teilweise) überraschend gut. Mit Bogey-Handicap ist noch viel Luft nach oben. Ziel: Single Handicap und einmal im Leben eine Par-Runde. Sein Golfvorbild ist Ivan Lendl.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Matthias Kiesinger

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News