Aktuell. Unabhängig. Nah.

Englands Golfprofis in der Bredouille – Scottish Open oder WM-Finale?

Die Scottish Open auf der European Tour gewinnen oder Englands Fußballmannschaft im Finale live verfolgen? Beides geht nicht.

Tyrrell Hatton und Matt Wallace haben eines gemeinsam: Beide wollen England am Sonntag siegen sehen und auf der European Tour gewinnen. (Foto: Instagram/@tyrrellhatton und @mattwallacegolf)
Tyrrell Hatton und Matt Wallace haben eines gemeinsam: Beide wollen England am Sonntag siegen sehen und auf der European Tour gewinnen. (Foto: Instagram/@tyrrellhatton und @mattwallacegolf)

Zum zweiten Mal in der Geschichte der Fußball Weltmeisterschaft könnte die englische Fußballnationalmannschaft am Sonntag im Finale stehen, wenn sie die heutige Halbfinalbegegnung gegen Kroatien gewinnt. Für die englischen Golfprofis, die in dieser Woche bei der Scottish Open aufteen und am Sonntag womöglich um den Sieg mitspielen, könnte die Anssetzung des Fußballspiels den Tee Times vom Finale der Scottish Open in die Quere kommen.

"It's Coming Home" - Englands Golfprofis über das mögliche WM-Finale am Sonntag

Wie bunkered.co.uk berichtet, bestünde von Seiten der European Tour "null Chance", dass die Tee Times der Scottish Open am Sonntag vorverlegt werden, damit alle - und vor allem die englischen Professionals das mögliche WM-Finale mit Beteiligung der "Three Lions" schauen können. Der Anstoß für das WM-Finale ist für 17 Uhr deutsche Zeit geplant. Genau zu dieser Zeit ist die Finalgruppe am Sonntag im Gullane Golf Club bei der Scottish Open unterwegs und kämpft um den Titel und um rund eine Millionen Euro Siegprämie.

Für Tyrrell Hatton, der aktuellen Nummer 11 in der europäischen Rangliste, ist das Fußballspiel nicht so wichtig, wie eine erfolgreiche Woche auf der European Tour: "Zu allererst möchte ich am Sonntag spät starten", sagte er gegenüber bunkered.co.uk. "Für mich ist das Spiel nicht so wichtig, wie eine gute Woche zu haben", macht er deutlich. Matt Wallace, Sieger der BMW International Open 2018 in Köln und bekennender Manchester United Fan, könnte am Sonntag einen der "besten Tage" in seinem Leben haben. "Sagen wir es so, wenn wir es bis Sonntag schaffen und ich eine Chance haben, will ich gewinnen und England soll natürlich den Titel nach Hause bringen", so der 28-Jährige im Gespräch mit bunkered.co.uk. Daniel Brooks ist da etwas zurückhaltender. Der 31-Jährige wolle erst mal abwarten, ob England überhaupt das Halbfinale überstehe. Dann könne der Fußball nach Hause kommen.

Wie verrückt die englischen Fußballsfans sind, zeigt dieses Video von Ian Poulter auf Instagram. Der englische Ryder-Cup-Star filmt einen hochmotvierten Anhänger der "Three Lions", wie er mitten in der Nacht den Boden eines Kreisverkehres in eine englischen Nationalflagge umgestaltet.

It’s coming home󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿

Ein Beitrag geteilt von Ian Poulter (@ianjamespoulter) am

Handsigniertes Wilson-Tour-Bag von Padraig Harrington zu gewinnen

Gewinnen Sie ein handsigniertes Wilson-Tour-Bag vom dreifachen Majorsieger Padraig Harrington. Jetzt Frage beantworten und Daumen drücken.

Golfreise mit sieben Übernachtungen für zwei Personen im ROBINSON Club Agadir

Bei Golf Post können Sie jetzt sieben Übernachtungen für zwei Personen sowie Greenfee-Gutscheine im ROBINSON Club Agadir gewinnen. Jetzt mitmachen und Daumen drücken!

 

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Eric Effey

Eric studiert Wirtschaftswissenschaften in Wuppertal und arbeitet seit Juli 2017 für Golf Post. Anfang 2016 hat er das Golfspielen für sich entdeckt und ist seitdem Feuer und Flamme für das Thema Golf. Inzwischen hat Eric ein Handicap von 12,5 und ist mehrmals die Woche auf dem Platz des GC Mettmann zu finden.

Alle Artikel von Eric Effey

Aktuelle Deals der Woche