Aktuell. Unabhängig. Nah.

Schwacher Start von Sandra Gal auf LPGA Tour

Sandra Gal bricht auf der Back Nine zum Start der ShopRite LPGA Classic ein. Führungsduo kommt aus Amerika und Thailand.

Sandra Gal startete mit sieben Schlägen über Par ins Turnier auf der LPGA Tour und lag damit zum Auftakt weit zurück (Foto: Getty)

Die LPGA Tour startete in dieser Woche bei der ShopRite LPGA Classic in Galloway im US-Bundesstaat erst am Freitag, da das Turnier nur in drei Runden gespielt wird. In Abwesenheit von Caroline Masson, die zum "Heimspiel" und der UniCredit Ladies German Open nach München gereist ist, konnte sich die einzige deutsche Starterin Sandra Gal nicht in Szene setzen. Während ein amerikanisch-thailändisches Duo in Führung lag, brach Gal ein und fiel wiet zurück.

Das Unheil kam für Sandra Gal auf der Back Nine

Der Auftakt in die heutige Runde verlief im Grunde recht vielversprechend. Bereits auf der dritten Bahn konnte Sandra Gal zum ersten Birdie lochen. Nach der Front Nine stand für sie ein Schlag unter Par auf der Scorekarte. Mit Beginn der Back Nine klappte dann jedoch fast nichts mehr. Insgesamt deutlich zu viele verfehlte Greens in Regulation und Puttversuche hatten schließlich zusammengenommen fünf Bogeys und sogar zwei Doppelbogeys zur Folge. Mit sieben Schlägen über Par wird es schwer, am Wochenende weit vorne mitzuspielen.

Dort, an der Spitze des Feldes, lag nach dem ersten Tag ein amerikanisch-thailändisches Duo, bestehend aus Amanda Blumenherst und Moriya Jutanugarn. Beide kamen jeweils mit einer 66er Runde und fünf Schlägen unter Par in Clubhaus zurück.

Hier geht es zum Leaderboard.

Kurztrip mit Erlebnis-Rundflug zu gewinnen

Gewinnen Sie einen Erlebnisurlaub nach Schleswig-Holstein und bewundern Sie Dithmarschen aus der Luft, inklusive landestypischem Dinner und Übernachtungen im Ringhotel Landhaus Gardels. Jetzt Daumen drücken und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab