Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Sandra Gal, Sophia Popov und Caroline Masson im Wochenende

Autor:

06. Jun 2015
Sandra Gal liegt bei der Manulife LPGA Classic als beste Deutsche auf T19. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bei der Manulife LPGA Classic führt ein Duo das Feld an. Sandra Gal, Sophia Popov und Caroline Masson überstehen den Cut.

Nach der zweiten Runde Manulife LPGA Classic in Cambridge, Kanada liegen Suzann Pettersen und Mariajo Uribe bei -13 in Front. Sandra Gal und Sophia Popov liegen vor dem Moving Day in den Top 20. Aber auch die dritte Deutsche Caroline Masson übersteht den Cut.

Sophia Popov und Sandra Gal halten Kontakt zur Spitze

Vor dem Moving Day der Manulife LPGA Classic liegen Sophia Popov und Sandra Gal auf einer aussichtsreichen Position. Nach einer 66er Auftaktrunde zeigte Tour-Rookie Popov auch am zweiten Tag mit einer 70er Runde ihr Potential auf. Vor der dritten Runde liegt sie bei -8 auf dem geteilten 19. Platz.


Nur einen Schlag besser war Sandra Gal. Die nach der 64er Runde vom Donnerstag mit einer 71er Runde am Freitag sich weiterhin in der Spitzengruppe behaupten kann. Mit dem geschafften Cut bei der Manulife LPGA Classic bestätigte sie ihre starke Form. Beim 13. Auftrifft in dieser Saison, spielt sie zum 13. Mal am Wochenende mit und liegt vor der dritten Runde auf T13.

Caroline Masson mit Leistungssteigerung

Nach einer verhaltenen Even-Par-Runde zum Auftakt, zündete sie am Freitag den Turbo. Mit einer fehlerlosen Performance vom Abschlag bis zum Grün zeigte die 26-Jährige ihr Können auf. Mit einer 66er Runde schob sie sich auf den geteilten 35. Rang und verbesserte sich am zweiten Tag um mehr als 70 Plätze.

Buntes Duo an der Spitze

Nach Tag zwei, liegen Suzann Pettersen aus Norwegen und Mariajo Uribe aus Kolumbien bei -13 in Führung. Mit einer 65er und einer 66er Runde zeigten beide, dass sie den Platz in Kanada gut beherrschen.

Für Auftaktleaderin Cheyenne Woods verlief der zweite Tag nicht nach Plan. Nach der 63er Runde am Donnerstag spielte sie am Freitag zehn Schläge schlechter als zu Beginn. Mit einer 73 liegt sie nun gemeinsam mit Sophia Popov auf T19. Während Lydia Ko nach einwöchiger Turnierpause den Cut schafft, muss Dauerkonkurrentin Stacy Lewis das Wochenende vom Sofa aus mitverfolgen.

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Julian Zeeb

Julian Zeeb - Freier Autor für Golf Post

Julian spielt seit 16 Jahren Golf. Sein aktuelles Handicap liegt bei 14,7. Auf dem Platz liebt er besonders die schwierigen Lagen, die komplexe Schläge erfordern. Neben den Trickschlägen ist der Putter sein stärkster, der ihm schon viele Schläge erspart hat.

Alle Artikel von Julian Zeeb

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News