Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Sandra Gal peilt bei North Texas Shootout die Spitze an

Autor:

03. Mai 2015
Der Blick ist nach oben gerichtet: Sandra Gal hat vor dem Wochenende des North Texas Shootout drei Schläge Abstand zur Spitze. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Nach zwei guten Runden zieht Sandra Gal auf der LPGA Tour mit Sieg-Chancen ins Wochenende des North Texas Shootout ein.

Bereits in der ersten Runde des North Texas Shootout konnte Sandra Gal unter Beweis stellen, dass sie aktuell eine tolle Form hat und ihr der Platz liegt. Eine 67 (-4), wie am ersten Tag, gelang ihr zwar nicht noch einmal, aber bei insgesamt -5 bleibt sie an der Führenden dran und erhält sich alle Chancen für das Wochenende.

Ganz vorne erwischte Brooke M. Henderson einen absoluten Sahnetag. Eine bogeyfreie 65 (-6) brachte die 17-jährige Kanadierin auf insgesamt -8, und das in ihrem dritten Turnier auf der LPGA Tour – der Vergleich zu Lydia Ko liegt nah, die in der vergangenen Woche 18 geworden ist und die Weltrangliste anführt. Dahinter liegen die Südkoreanerin Inbee Park und Juli Inkster, die mit 54-Jahren als amerikanische Solheim-Cup-Kapitänin so etwas wie einen zweiten Frühling durchlebt.


Sandra Gal spielt Runden wie Yin und Yang

Jeder Amateur-Golfer hätte Sandra Gal nach ihrem ersten Durchgang mit sagenhaften acht Birdies, aber eben auch vier Bogeys, den Tipp gegeben: Sandra, morgen aber ein bisschen konstanter, ja?! Irgendwie muss diese Einstellung bei der 29-Jährigen angekommen sein: Im zweiten Durchgang zierte genau eine farbliche Markierung die Score-Karte der Deutschen, ein blauer Kringel beim Birdie auf Loch 13 – alles andere ging in Par über die Bühne.

Ihr Problem zu scoren lag am Freitag auf den Grüns – bei 16 von 18 getroffenen Grüns waren genug Chancen vorhanden, aber 33 Putts sind zu viel für Ergebnisse im tieferen Minus-Bereich. Doch liegt Gal bei -5 auf dem geteilten achten Rang noch stark im Rennen, alles ist möglich. Morgen, Sandra, machst’e wieder ein paar mehr Birdies, ja?!

Caro Masson scheitert am Cut

Die zweite Deutsche im Feld, Caroline Masson, kam auf dem Platz des Las Colinas Country Club in Texas nicht wirklich zurecht. Nach der 71er Auftaktunde (+1) ließ die 24-Jährige eine 74 (+3) folgen und scheiterte bei insgesamt +4 deutlich am Cut (+1). Insgesamt gelangen ihr an beiden Tagen gerade einmal drei Birdies – da ist es natürlich schwer, den Score unter Par zu bringen. Aktuell kann Masson nicht ihre besten Leistungen abrufen, es gilt in den kommenden Wochen, den Trend wieder nach oben zu korrigieren.

Lydia Ko bei North Texas Shootout weit hinten

Die Weltranglistenerste befindet sich nach den ersten beiden Runden bei insgesamt +1, also mit Punktlandung den Cut geschafft, auf dem geteilten 62. Platz. Da hat man die 18-jährige Neuseeländerin lange nicht gesehen. Ko holte sich mit 17 Jahren die Führung in der Weltrangliste und gewann erst vergangene Woche die LPGA Classic. Sie liegt neun Schläge hinter Brooke Henderson, da wird nach oben nicht mehr viel gehen beim North Texas Shootout.

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News