Aktuell. Unabhängig. Nah.

Sandra Gal 2014 – Die Zwischenbilanz

Sandra Gal sammelt Top-Platzierungen - aber wann ist die Zeit reif für den nächsten Sieg?

Sandra Gal

Für Sandra Gal läuft es 2014 um Längen besser als im Vorjahr. Die Düsseldorferin stieg im Januar mit einem geteilten siebten Platz bei der Pure Silk Bahamas LPGA Classic ins Turniergeschehen ein und konnte seitdem weitere Top-Platzierungen erringen. Zwar war auch der ein oder andere verpasste Cut dabei, aber insgesamt kann Sandra Gal wieder in der obersten Liga des Damen-Golf mithalten.

Sandra Gal - es fehlt nicht viel

Ein Blick auf die Statistiken verrät: Sandra Gal ist wieder angekommen. 2013 hatte sie etwas zu kämpfen, viel Arbeit am Schwung und wenig entsprechende Resultate machten ihr das Leben schwer, aber in diesem Jahr läuft es wieder besser. Erst in ihrem fünften Turnier musste Gal eine Platzierung jenseits der Top 20 in Kauf nehmen, schlechter als der geteilte 38. Platz war Gal, wenn sie den Cut schaffte, nie. Besonders ihr Spiel auf dem Grün sticht momentan hervor: Sechste bei den durchschnittlichen Putts pro Runde, sogar Dritte bei Putts pro getroffenem Grün auf der LPGA Tour, starke Werte. Es fehlt nicht mehr viel, dann wird auch Sandra Gal wieder um einen Sieg mitspielen.

Zurück zur Übersicht!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Big Max Gewinnspiel: Travelcover für Reiselustige zu gewinnen

Wir haben das passende Gewinnspiel für alle Golfreisenden. Denn gemeinsam mit Big Max verlosen wir ein Aqua Travelcover, das sich ideal zum Reisen mit Golfbag eignet.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Oliver Felden
Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Aktuelle Deals der Woche