Aktuell. Unabhängig. Nah.

Roberto Castro führt bei Sanderson Farms Championship

Nach dem ersten Tag in Jackson führt Roberto Castro das Feld an. Titelverteidiger Nick Taylor rangiert auf T42.

Roberto Castro führt das Feld bei der Sanderson Farms Championship an. (Foto: getty)
Roberto Castro führt das Feld bei der Sanderson Farms Championship an. (Foto: getty)

Zu Beginn der Sanderson Farms Championship hat sich Roberto Castro an die Spitze des Feldes gekämpft. Mit seiner 62er Auftaktrunde spielte er sich mit -10 vor Aaron Baddeley und Bryce Molder, die beide eine 64 notierten und sich somit bei -8 vorerst den zweiten Platz teilen. Nick Taylor, der Titelverteidiger aus dem letzten Jahr, begann das Turnier indes mit einer 69er Runde. Bei dem Event in Mississippi geht es um insgesamt 4,1 Millionen US-Dollar Preisgeld und 300 FedExCup-Punkte.

Nick Taylor hat die Titelverteidigung im Visier

Mit 16 Schlägen unter Par und damit zwei Schlägen Vorsprung vor seinen beiden Verfolgern Boo Weekley und Jason Bohn hatte der Kanadier Nick Taylor sich bei der Sanderson Farms Championship im vergangenen Jahr den Sieg gesichert. Die Saison 2016 hatte für ihn durchwachsen begonnen, nach einem verpassten Cut bei der Frys.com Open war für ihn immerhin schon eine knappe Top-25-Platzierung bei der Shriners Hospitals for Children Open drin gewesen. Nun hat der 27-Jährige die Chance, gleichermaßen seine erste Titelverteidigung und seinen zweiten PGA-Tour-Sieg perfekt zu machen. Nach einem 69er Auftakt liegt er vorerst bei -3 auf Position T42.

Shriners-Sieger Smylie Kaufman auf T81

Der 23-jährige Smylie Kaufman wechselte 2014 erst ins Profilager und sahnte trotzdem zu Beginn der Saison zwei Jahre später bereits seinen ersten PGA-Tour-Sieg ab. Bei der Shriners Hospitals for Children Open feierte der US-Amerikaner den ersten großen Triumph seiner noch jungen Karriere, nachdem er die Saison bei der Frys.com Open bereits mit einer Top-Ten-Platzierung eröffnet hatte. Das Event im Country Club of Jackson begann er mit einer 71 und positionierte sich damit bei -1 auf Rang T81.

Jason Bohn jagt die nächste Top-Platzierung

Im vergangenen Jahr war Jason Bohn auf dem geteilten zweiten Platz neben Boo Weekley und hinter Nick Taylor gelandet, in diesem Jahr bringt er aber genügend Rückenwind für einen potenziellen Sieg mit. Sein Saisonauftakt war nämlich bis dato nicht von schlechten Eltern, wurde er doch bei der Fry.com Open geteilter Dritter und bei der Shriners Hospitals for Children Open vor zwei Wochen gar geteilter Zweiter. Nach seiner 67 in der ersten Runde des Turniers liegt er derzeit mit -5 auf T11.



Obwohl sich bei der letztjährigen Puerto Rico Open eines der kleineren Turniere der PGA-Tour als Sprungbrett zu Alex Cejkas bisher größtem Erfolg erwiesen hatte, verzichtete der gebürtige Tscheche übrigens auf eine Teilnahme an der Sanderson Farms Championship und gönnt sich stattdessen eine Auszeit.

Zwischenstand der Sanderson Farms Championship

Pos Spieler Runde 1 Gesamt
1 Roberto Castro -10 -10
T2 Aaron Baddeley -8 -8
T2 Bryce Molder -8 -8
T42 Nick Taylor -3 -3
T81 Smylie Kaufman -1 -1

Stand vom 2015-11-06 00:02:05

Golf-Erlebnis für Vier in der GolfLounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Eine Woche Golfurlaub für zwei Personen im ROBINSON Club Nobilis zu gewinnen

Reise mit etwas Glück zu zweit für eine Woche in den ROBINSON Club Nobilis an der Türkischen Riviera. Jetzt Gewinnspielfrage beantworten und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab