Aktuell. Unabhängig. Nah.

Nedbank Golf Challenge: Saisonstart mit Kaymer und Siem

Die European Tour feiert Saisonauftakt mit der Nedbank Golf Challenge. Mit dabei sind Martin Kaymer und Marcel Siem.

Nedbank Golf Challenge 2014
Die südafrikanischen Fans zeigen sich bei Turnieren auf heimischem Boden stets patriotisch. (Foto: Getty)

Kaum hat sich der Staub gelegt, den die Final Four aufgewirbelt haben, da wird schon beinahe nahtlos in die neue European-Tour-Saison gestartet. In der südafrikanischen "Sonnenstadt" Sun City wird im Gary Player Country Club mit einem exklusiven Feld von nur 30 Spielern schon jetzt das neue Jahr mit der Nedbank Golf Challenge eingeläutet. Unter den erlesenen Teilnehmern befinden sich in diesem Jahr mit Martin Kaymer und Marcel Siem gleich zwei Deutsche.

Martin Kaymer versucht seinen Erfolg zu wiederholen

Bereits seit mehreren Jahren gewährleistet Martin Kaymer deutsche Beteiligung bei der Nedbank Golf Challenge. 2012 konnte er das Turnier bereits einmal für sich entscheiden, zwei Schläge Vorsprung hatte er damals vor seinem nächsten Verfolger, dem Südafrikaner Charl Schwartzel. Das Turnier war damals noch das letzte Event des Jahres. Es brachte dem Mettmanner seinen ersten Saisonsieg und damit einen versöhnlichen Saisonabschluss ein. Im letzten Jahr gelang dem 29-Jährigen keine erfolgreiche Titelverteidigung, stattdessen landete er mit zwei Schlägen unter Par auf dem geteilten 16. Platz. Mit seinem erfolgreichen Jahr 2014 im Rücken kann er allerdings in diesem Jahr aufs Neue den Sieg anvisieren.

Marcel Siem indes feiert als der zweite deutsche Spieler im Feld in Südafrika sein Debut. Auch er steht der neuen Herausforderung gestärkt gegenüber: Zwar hatte er in der vergangenen Saison durch eine Operation am Knie eine Weile lang aussetzen müssen, durch seinen großartigen Sieg beim BMW Masters hatte er sich aber nach seiner Genesung bravourös zurückgemeldet.

Thomas Björn sinnt auf eine erfolgreiche Titelverteidigung

Martin Kaymer vom Titel-Thron zu stoßen, das gelang im letzten Jahr dem Dänen Thomas Björn. Den Triumph, den er damals feiern konnte, hatte er besonders einer spektakulären 65er Abschlussrunde mit gleich zwei Eagles zu verdanken. Auch er wird sich nicht lumpen lassen und versuchen, sich den Löwenanteil der 6,5 Millionen US-Dollar zu sichern, die hier als Preisgeld unter den Spielern ausgeschüttet werden.



Der Sieg des 43-Jährigen hatte sicher seinen Anteil an der Nominierung Björns für den diesjährigen Ryder Cup. Auf dem Platz im Süden von Südafrika werden ihm neben Martin Kaymer auch noch andere Teamkollegen Gesellschaft leisten: Stephen Gallacher, Lee Westwood und Jamie Donaldson, der im Vorjahr Zweiter wurde, treten ebenfalls zur Nedbank Golf Challenge an. Außerdem dabei ist Publikumsliebling Miguel Angel Jiménez, der älteste Sieger eines Profi-Turniers in der Geschichte der European Tour und natürlich lässt sich auch der Lokalmatador und ehemalige Masters-Sieger Charl Schwartzel einen Auftritt auf heimischem Boden nicht nehmen.

Die vierte Runde der Nedbank Golf Challenge 2013 im Video

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

10 "Must-Play" Golfplätze in Deutschland

Deutschland hat zahlreiche hervorragende Golfplätze vorzuweisen, doch auf welchen zieht es Sie am ehesten?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab