Aktuell. Unabhängig. Nah.

Never change the winning Team: Tiger Woods wird Ryder-Cup-Vizekapitän

Jim Furyk ernennt Tiger Woods und Steve Stricker zu seinen Vizekapitänen für den Ryder Cup 2018 im Le Golf National in Paris.

Tiger Woods und Steve Stricker wollen Team USA beim Ryder Cup 2018 als Vizekapitäne zum Sieg führen. (Foto: Getty)
Tiger Woods und Steve Stricker wollen Team USA beim Ryder Cup 2018 als Vizekapitäne zum Sieg führen. (Foto: Getty)

In etwas mehr als sieben Monaten treffen die USA und Europa in Paris beim Ryder Cup 2018 aufeinander. Während die Spieler fleißig Punkte sammeln, um sich für die Mannschaften zu qualifizieren, stehen zwei Mitglieder des Team USA schon fest. Kapitän Jim Furyk hat Tiger Woods und Steve Stricker zu seinen Vizekapitänen ernannt. Tiger Woods war bei der letzten Austragung in Hazeltine schon einmal als Vize am Start, für Stricker ist es bereits das dritte Mal, dass er in das Amt des Vizekapitäns erhoben wird.

Tiger Woods will als Spieler und Vize zum Ryder Cup

"Der Ryder Cup ist etwas ganz besonderes für mich", sagte Tiger, der sieben Mal als Spieler bei dem Kontinentalwettbewerb antrat. "Ich freue mich sehr wieder als Ryder-Cup-Vizekapitän zu dienen und danke Jim für sein Vertrauen, seine Freundschaft und seine Unterstützung." Die Ernennung zum Teil der Teamleitung hindert Woods nicht daran, auch noch ein anderes Ziel zu verfolgen. "Mein Ziel ist es, es ins Team zu schaffen, aber was immer im Laufe der Saison passiert, ich werde weiter alles tun, was ich kann, um uns zu helfen den Cup zu behalten. Ich freue mich über die Herausforderung."

USA strebt nach erstem Auswärtssieg in 25 Jahren

Team USA gewann den Ryder Cup im vergangenen Jahr mit 17:11 in Hazeltine. "Wir wollen das Momentum und den Geist aus Hazeltine lebendig halten und es in Paris zu unserem Vorteil nutzen", sagte Stricker. Es wäre das erste Mal seit 25 Jahren, dass es der USA gelänge auswärts zu gewinnen. Zuletzt gewannen die Amerikaner 1993 in England.



"Es wird eine große Herausforderung in Paris zu gewinnen und es ist wichtig für mich und den amerikanischen Golfsport, diesen Weg mit Steve und Tiger zu teilen", sagte Furyk. "Die tiefe Anerkennung, die die beiden für Wettbewerb, den Teamgedanken und den Ryder Cup haben ist ansteckend. Ihr Wissen und ihre Erfahrung wird eine unschätzbare Ressource sein in unseren Anstrengungen den Ryder Cup zu behalten." Vom 28. bis zum 30. September wird der Ryder Cup im Le Golf National in Frankreichs Hauptstadt Paris ausgetragen.


Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

10 "Must-Play" Golfplätze in Deutschland

Deutschland hat zahlreiche hervorragende Golfplätze vorzuweisen, doch auf welchen zieht es Sie am ehesten?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab