Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ryder Cup 2018: Die ersten drei Captain’s Picks für Team USA stehen fest

Tiger Woods, Phil Mickelson und Bryson DeChambeau bekommen eine Wildcard für das amerikanische Team beim Ryder Cup 2018.

Die drei Captain's Picks für Team USA beim Ryder Cup 2018 stehen fest. (Foto: Twitter/ @RyderCupUSA)
Die drei Captain's Picks für Team USA beim Ryder Cup 2018 stehen fest. (Foto: Twitter/ @RyderCupUSA)

Das Team USA für den Ryder Cup 2018 ist fast komplett. Jim Furyk hat seine ersten drei Captain's Picks bekannt gegeben und sich für Bryson DeChambeau, Phil Mickelson und Tiger Woods entschieden. 11 von 12 Spielern für die USA stehen damit nun fest und einen weiteren Pick wird Furyk am Sonntag verkünden. "Es war keine ganz einfach Entscheidung, aber es hätte viel schwieriger sein können", so Furyk über sein Wahl der drei Wildcards für das Golfevent des Jahres in Paris.

Ryder Cup 2018: Team USA ist fast komplett, Bryson DeChambeau erstmals dabei

"Danke, du hast es einfach gemacht für den Kapitän", sagte Jim Furyk in Richtung Bryson DeChambeau während der einberufenen Pressekonferenz in Philadelphia zu den ersten drei Captain's Picks des amerikanischen Ryder-Cup-Kapitäns. "Einfach unglaublich", beschreibt Furyk die Leistung von DeChambeau in den vergangenen Wochen. Der 25-Jährige gewann die ersten beiden FedExCup-Playoff-Turniere und setzte sich in der Rangliste gleich auf Platz 1.

"Ich wusste, was ich kann - die Fähigkeiten, die ich habe", sagte DeChambeau. Der Kalifornier rangierte in der Punkteliste für das amerikanische Team auf dem neunten Platz, hat aber in den vergangen Monaten enorm Gas gegeben, sodass eine Wildcard mehr als gerechtfertigt ist. Für den "Mad Scientist" ist es seine erste Ryder-Cup-Teilnahme überhaupt.

Die Pressekonferenz im Video

Im Video können Sie ab Minute 1:28 noch einmal die Vergabe der Captains Picks des Team USA verfolgen.

Tiger Woods und Phil Mickelson als weitere Captain's Picks ernannt

Zum ersten Mal in seiner Karriere schaffte es Phil Mickelson nicht, sich über die Ryder-Cup-Punkteliste direkt für das amerikanische Team zu qualifizieren (Rang 10), doch Jim Furyk setzt in Paris trotzdem auf seinen erfahrensten Mann. "Lefty" ist der alleinige US-Rekordhalter in der Ryder-Cup-Geschichte mit elf Teilnahmen."Ich bin begeistert vom diesjährigen Team, und aufgeregt ein Teil dieses Teams zu sein", verriet Mickelson auf der Pressekonferenz und 23 Jahre nach seiner ersten Teilnahme beim Ryder Cup reist er Ende September gemeinsam mit seinen Teamkollegen nach Paris.




Eine kleine Kampfansage kam vom dritten Captain's Picks, Tiger Woods: "Wir wollen den Cup behalten", betonte Woods mit ernster Miene in Richtung der fragenden Journalisten. Sieben Mal war der 42-Jährige schon dabei, 2016 zuletzt als Vice Captain für die Amerikaner. Eine mögliche Rolle als spielender Vizekapitän schloss Jim Furyk aus: "Tiger und ich haben entschieden, dass er spielt und wir einen anderen Vizekapitän ernennen".

Zach Johnson, Matt Kuchar und David Duval nannte Furyk als weitere Kapitäne, die das Team um die vorher ernannten Davis Love III und Steve Stricker erweitern. "Ich war sechs Jahre kein Teil des Teams, die spielen. Die Ehre zu haben, dieses Jahr zu spielen, ist wirklich besonders", so ein glücklicher Tiger Woods.

 

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab