Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Ryder Cup 2016: Die Zeiten für die Matches stehen fest

23. Sep 2016
Wer hat am Ende seine Hand am Cup? Davis Love III jedenfalls will mit den Foursomes zuerst punkten und seinem Team die Trophäe sichern. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

US-Captain Davis Love III hat die Reihenfolge für Foursomes und Fourballs bestimmt. Alle Zeiten im Überblick.

Nach alter Ryder-Cup-Tradition durfte auch vor der Austragung im Hazeltine National Golf Club im US-Bundesstaat Minnesota der Kapitän der Heimmannschaft entscheiden, welches Format – Foursome oder Fourball – zuerst gespielt wird. Davis Love III hat entschieden und bleibt sich treu: Wie schon vier Jahre zuvor, als er und sein Team gegen die Europäer eine knappe Niederlage einstecken mussten, werden 2016 die Foursomes an den beiden ersten Tagen zuerst ausgetragen. Am finalen Tag folgen dann die Single-Matches und mit ihnen die Entscheidung, wer den Cup für sich entscheidet.

Die Startzeiten der Matches beim Ryder Cup

  • Am Freitag, dem 30. September beginnt der Ryder Cup mit den Foursomes. Die Spieler starten zwischen 14:35 Uhr und 15:20 Uhr unserer Zeit. Darauf folgen die Fourball-Matches, hier wird zwischen 19:30 Uhr und 20:15 Uhr unserer Zeit gestartet – also pünktlich zur Prime Time.
  • Am Samstag, dem 1. Oktober startet der Tag erneut mit den Foursome-Matches, wieder starten diese zwischen 14:35 Uhr und 15:20 Uhr deutscher Zeit. Auch bei den Fourball-Duellen werden die Zeiten des Vortages beibehalten, die Spieler teen also wieder zwischen 19:30 Uhr und 20:15 Uhr auf.
  • Am Sonntag, dem 2. Oktober folgen wie üblich die Singles, also die Einzelduelle Mann gegen Mann. Hier startet der Wettkampf später als an den beiden vorangegangenen Tagen: Für das erste konkurrierende Duo geht es um 18:04 Uhr los, die letzten beiden Spieler schlagen um 20:05 Uhr ab.

Davis Love III baut auf seine Erfahrung

Davis Love III hofft mit seiner Taktik das Team USA zum ersten Sieg bei dem Kontinentalwettstreit seit acht Jahren zu führen. Bereits 2012 hatte er sich dafür entschieden, die Foursomes zuerst auszutragen. Damals hatten die Amerikaner eine wesentlich bessere Bilanz in dem Format als 2014, als die Foursome-Partien am Nachmittag ausgetragen wurden und die einzigen Punkte die halben nach den Unentscheiden von Rickie Fowler und Jimmy Walker sowie Jordan Spieth und Patrick Reed blieben. Bei ihrem Heimspiel vor vier Jahren hingegen hatte die Mannschaft fünf der acht Matches gewonnen und nur drei verloren, der Cup war allerdings trotzdem an die Europäer gegangen.



"In der roten Ecke..." - Alle Spieler des Ryder-Cup-Teams der USA

Mehr zum Thema Ryder Cup:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Christel Weber-Ruhl

    Gute Übersicht und Zusammenfassung für den bevorstehenden Auftakt des Ryder Cup.

    Antworten

Schlagwörter:

Aktuelle News