Aktuell. Unabhängig. Nah.

Umfrage fordert Miguel Angel Jimenez als Ryder-Cup-Kapitän 2018

Die große Ryder-Cup-Umfrage: Wer soll Team Europa zum nächsten Ryder Cup führen und welche Spieler hatten den größten Einfluss auf ihre Teams?

Er hat das Ryder-Cup-Gen: Wird Miguel Angel Jimenez der neue Kapitän nach Darren Clarke? Fans fordern den Spanier in einer Umfrage. (Foto: Getty)
Er hat das Ryder-Cup-Gen: Wird Miguel Angel Jimenez der neue Kapitän nach Darren Clarke? Fans fordern den Spanier in einer Umfrage. (Foto: Getty)

Richtig konkret wird die Frage erst in der Zukunft, ein Stimmungsbild gibt es aber schon passend zum Ryder Cup 2016: Geht es nach einer Umfrage des Einzelhändlers American Golf, dann soll Darren Clarke in der Funktion als Ryder-Cup-Kapitän von Miguel Angel Jimenez abgelöst werden. Knapp 2,200 Teilnehmer aus Großbritannien hatten abgestimmt und 36% unter ihnen sehen den Spanier für die Aufgabe 2018 in Paris als die richtige Wahl.

Spannendes Meinungsbild vor Ryder Cup 2016

Miguel Angel Jimenez verwies damit in der Umfrage den Engländer Lee Westwood (20%) und Schwedens Thomas Björn (10%) auf die Plätze. Der Spanier teete bereits in vier Ryder Cups auf und war in Medinah als Vize-Kapitän an Bord. Er gilt als einer der absoluten Publikumslieblinge und teilt mit dem derzeitigen Kapitän Darren Clarke die ein oder andere Vorliebe - unter anderem genehmigen sich beide ganz gerne eine gute Zigarre während der Runde.

Die Umfrage zielte allerdings nicht nur auf die Wahl des zukünftigen Teamführers ab. Der vielseitige Fragebogen lieferte ein Meinungsbild über die verschiedenen Größen des interkontinentalen Vergleichs. So erhoben die Befragten Seve Ballesteros vor Paul McGinley und Tony Jacklin zum besten europäischen Ryder-Cup-Kapitän aller Zeiten. Über das amerikanische Pendant wurde ebenfalls abgestimmt. Es traf Jack Nicklaus (25%), der knapp vor Tom Watson (24%) und Paul Azinger (17%) blieb.

Seve Ballesteros der größte aller Zeiten?

Nicht nur als Kapitän sahen die Befragten Personen Seve Ballesteros an erster Stelle. Der Spanier, dessen Todestag sich in diesem Jahr zum fünften Mal jährte, lag auch in den Kategorien "Bester Spieler" und "Unterhaltsamster Spieler" an Pole Position - eine wahre Legende eben. Doch auch den aktuellen Ryder Cup betreffend gab es ein interessantes Stimmungsbild.



So erwarten die Briten von Justin Rose (36%) die beste Performance. Der Goldmedaillen-Gewinner von Rio hat als Engländer auf der Insel qua Geburt ein gutes Standing, landete aber doch sehr deutlich vor Rory McIlroy, der sich immerhin vor wenigen Tagen erst die Krone der PGA Tour aufsetzte. Der Nordire landete mit 12% der Stimmen sogar noch hinter Henrik Stenson (30%). Bei den US-Boys lag Jordan Spiet (23%) hoch im Kurs und ließ Zach Johnson und Phil Mickelson hinter sich.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab