Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Ryder Cup: Captain Davis Love III hat gewählt

12. Sep 2016
Davis Love III hat seine Wahl getroffen und das amerikanische Team - beinahe - vervollständigt. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Das Team USA ist dem Ryder Cup einen Schritt näher. Der amerikanische Captain hat seine ersten drei Wildcards vergeben.

Team Europa steht schon fest, jetzt ist auch für drei weitere Amerikaner sicher, dass sie ab dem 27. September auf heimischem Boden um den Ryder Cup kämpfen werden. Nach dem Ende des dritten FedExCup-Playoffs hat Teamcaptain Davis Love III seine drei Wildcards vergeben an Rickie Fowler, J.B. Holmes und Matt Kuchar.

Drei Engel für die USA

Rickie Fowler war am vergangenen Wochenende erst recht plötzlich aus den Saisonfinals ausgeschieden, als es bei der BMW Championship nur für den 59. Platz gereicht hatte und er damit knapp aus den Top 30 im Ranking gefallen war. Nun freut er sich darauf, den Ryder Cup „auf heimischem Boden“ auszutragen und ist schon sichtlich in Stimmung:


Immerhin hat er auch etwas zu beweisen – bisher steht für ihn noch kein gewonnenes Match zu Buche.

J.B. Holmes hingegen verlor bei seinem bisher einzigen Ryder-Cup-Auftritt vor acht Jahren kein einziges Mal, nur ein Match ging für ihn unentschieden aus. „Ich war sehr aufgeregt,“, sagte er in Bezug auf die Entscheidung, „Es war das ganze Jahr über eines meiner wichtigsten Ziele.“ Einige seiner besten Erinnerungen habe er vom Ryder Cup in Valhalla, so Holmes weiter.

Matt Kuchar setzt mit der Ernennung ins Team eine Strähne von Ryder-Cup-Teilnahmen fort: Seit 2010 war er in jedem Jahr dabei, dreimal verlor er mit dem amerikanischen Team – dieses Mal soll nun mit seiner Unterstützung der Heimsieg her.

Die Entscheidung für das Trio war in letzte Minute gefallen. „Wir waren uns nicht früh einig,“ sagte Love, „wir haben eine Menge Szenarien durchgespielt und haben über viele tolle Spieler gesprochen. Es war eine sehr schwierige Entscheidung.“ Seitens der US-Medien waren unter anderem auch Bubba Watson, Daniel Berger, Ryan Moore und Justin Thomas als mögliche Captain’s Picks im Gespräch gewesen. Noch ist für die vier allerdings nicht alles verloren, immerhin gibt es noch einen letzten Platz im Team zu vergeben. Den vergibt Davis Love III am 25. September nach der Tour Championship, dem Finale des FedExCups. Dann darf ein letzter Profi seine Koffer für Hazeltine packen.

Das amerikanische Team ist fast komplett

Die ersten acht Teammitglieder wurden bereits am 28. August durch die Punkteliste festgesetzt. So hatten sich Dustin Johnson, Zach Johnson, Brooks Koepka, Phil Mickelson, Patrick Reed, Brandt Snedeker, Jordan Spieth und Jimmy Walker bereits für den Kontinentalwettstreit qualifiziert.

Unterstützung bekommt Davis Love III von seinen Vize-Captains Jim Furyk, Tiger Woods, Tom Lehmann und Steve Stricker.


"In der roten Ecke..." - Alle Spieler des Ryder-Cup-Teams der USA

Mehr zum Thema Team USA:

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News