Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ryan Moore gewinnt CIMB Classic im Nachsitzen!

Der Amerikaner setzt sich am frühen Montagmorgen im Playoff gegen Landsmann Gary Woodland durch. Die Entscheidung fiel zügig.

28. Okt 2013
Strahlender Sieger: Ryan Moore gewinnt die CIMB Classic 2013. (Foto: Getty)

Es war kein langes Duell zwischen Ryan Moore und Gary Woodland am Montagmorgen: Schon am ersten Extraloch setzte sich Moore mit einem Birdie gegen seinen Landsmann durch und gewann damit die CIMB Classic 2013 in Kuala Lumpur.

Anzeige

CIMB Classic am Montagfrüh beendet

Am Tag zuvor hatten beide Pros das Event in Malaysia mit 274 Schlägen und 14 unter Par beendet. Einer Entscheidung stand nur die einsetzende Dunkelheit im Wege. Am Montagmorgen nun das schnelle Ende. Im Playoff schlug Moore einen tollen Annäherungsschlag mit einem 8er Eisen, der knapp 1,5 Meter vor dem Loch liegen blieb. Der anschließende Birdie-Putt war nur noch Formsache. "Das war eine absolut perfekte Nummer," freute sich Moore anschließend diebisch. "Es war genau der Schlag, den ich Wochen zuvor auf der Range geübt habe."

Für Moore war es sein dritter PGA Tour Titel seiner Karriere, nachdem fast exakt vor einem Jahr bei der Shriners Hospitals for Children Open in Las Vegas seinen zweiten gewann. Im noch nicht sehr aussagekräftigen FedExCup-Ranking prescht der Amerikaner auf Rang zwei vor.

Das Ergebnis in Zahlen!

 

Anzeige

Aktuelles Gewinnspiel

Golf Post verlost zwei Übernachtungen im apartment S am Fuße der Zugspitze inklusive zwei Tages-Greenfees für zwei Personen. Jetzt mitmachen!

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Aktuelle Artikel
Malte van Oven

Malte van Oven - Freier Autor für Golf Post

ist Diplom-Sportwissenschaftler, Journalist, Holland-Experte und begeisterter Golfer. Im Team ist er der Trainingsweltmeister und träumt noch heimlich von der Senior Tour.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Malte van Oven

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab