Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Ryan Moore führt bei der CIMB Classic das Feld an

24. Okt 2013
Ryan Moore kann einen guten Start in die Saison 2014 feiern. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Nach Tag eins der CIMB Classic führt der Amerikaner, dicht gefolgt von Landsmann Keegan Bradley. Ernie Els startet schleppend.

Ryan Moore hat sich nach der Auftaktrunde der CIMB Classic in Kuala Lumpur vorerst die Führung gesichert, aber Keegan Bradley und Sergio Garcia sitzen ihm im Nacken. Für Ernie Els, Bubba Watson und Phil Mickelson hingegen fällt der Start ins Turnier holprig aus.


Moore kann einen guten Saisonauftakt feiern

Nachdem die letze Saison für Ryan Moore (-9) mit nur drei Top-Ten-Platzierungen bei 22 gespielten Turnieren nicht besonders zufriedenstellend verlief, hat die Saison 2014 gut für ihn begonnen: Bereits bei der Shriners Hospitals for Children Open konnte er mit dem geteilten neunten Platz gleich die erste Top-Ten-Platzierung für sich verbuchen. Nun nimmt er seinen ersten PGA-Tour-Sieg seit der Shriners Hospitals for Children Open 2012 ins Visier. Schließlich hat er es bei der CIMB Classic vor drei Jahren auch schon einmal auf einen geteilten fünften Platz gebracht.

Sergio Garcia shakert mit der malaysischen Königin. (Foto: Getty)

Nach dem ersten Tag ist auf einem guten Weg zum Sieg. Zwar begann er seine Runde mit einem Schlagverlust am ersten Loch, kämpfte sich aber danach mit insgesamt zehn Birdies und einer 63er Runde konsequent an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Dort führt er mit zwei Schlägen Vorsprung vor Keegan Bradley (-7/2) und mit dreien vor dem Spanier Sergio Garcia (-6/3), der gestern beim ProAm die malaysische Königin kennenlernen durfte. Sowohl Bradley als auch Garcia spielten blitzsaubere, bogeyfreie Runden und lauern nun darauf, in den nächsten Runden an Moore vorbeizuziehen.

Thompson will es Schwester Lexi gleichtun

Nicholas Thompson, der Bruder von Ausnahmetalent Lexi Thompson, hoffte auf dem Platz ebensogut zurechtzukommen wie seine Schwester. Die 18-Jährige sicherte sich hier nämlich zwei Wochen zuvor den Sieg bei der Sime Darby LPGA Malaysia auf dem East Course des Platzes. Nicholas wird den West Course absolvieren – und sollte er hier tatsächlich sein erstes PGA-Tour-Turnier gewinnen, wären er und Lexi das erste Geschwisterpaar, das sich einen PGA- und einen LPGA-Tour-Sieg im gleichen Kalenderjahr sichert.

Vor Beginn des Turniers äußerte er sich gegenüber der PGA Tour: „Es ist ziemlich cool. Ich meine, wir hatten in Dubai schon einmal die Möglichkeit, dasselbe zu tun, als sie Ende 2011 dort gewonnen hat und ich Anfang 2012 da gut gespielt habe. Sie hat hier vor zwei Wochen gewonnen und ich freue mich darauf zu versuchen, den Titel heimzubringen und eine großartige Geschichte zu schreiben.“ Bisher hält er sich alle Chancen darauf offen: Mit drei Schlägen unter Par befindet er sich derzeit auf dem geteilten zwölften Platz.

Schwerer Start für Els bei der CIMB Classic

„The Big Easy“ schien sich in der ersten Runde nicht auf den leichtfüßigen Schwung verlassen zu können, für den er sonst berühmt ist. Bei seiner Rückkehr ins Clubhaus musste Els (+4) eine 76 auf der Scorekarte unterschreiben und platziert sich damit auf dem geteilten 70. Platz, knapp hinter dem Titelverteidiger Nick Watney, der ebenfalls drei Schläge über Par verbuchen musste.


Malaysia lädt ein zur CIMB Classic: Die PGA Tour in Asien

Noch unglücklicher traf es den ehemaligen Masters-Champion Bubba Watson. Drei Doppelbogeys musste er einstecken, außerdem zwei einfache Schlagverluste. Da konnten auch die beiden Birdies, mit denen er seine Runde auf den letzten fünf Löchern noch aufwertete, nichts mehr ausrichten. Mit sechs Schlägen über Par muss er mit dem 74. Platz vorliebnehmen.

Auch Phil Mickelson (-1) hat mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Er startete mit einer 71er Runde ins Turnier, obwohl er fünf Birdies spielte. Grund dafür waren zwei Doppelbogeys, die ihm die Runde verhagelten. Gegenüber dem Golf Channel ließ er verlauten: „Ich kann mich nicht erinnern, jemals so schlecht geschwungen zu haben.“

Hier geht’s zum Leaderboard!

Mehr zum Thema PGA Tour:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News