Aktuell. Unabhängig. Nah.

Verletzung stoppt Rory McIlroy – Absage für Abu Dhabi

Erstes Turnier, erste Verletzung - Rory McIlroy nimmt aus Südafrika nicht nur den zweiten Platz mit. Der Desert Swing startet deshalb ohne die Nummer 2.

Rory McIlroy muss mit Rippenbeschwerden den Start bei der Abu Dhabi HSBC Championship absagen.
Rory McIlroy muss mit Rippenbeschwerden den Start bei der Abu Dhabi HSBC Championship absagen. (Foto: Getty)

Nur wenige Stunden nachdem Rory McIlroy das Stechen bei der BMW SA Open gegen den Engländer Graeme Storm verloren hatte und der erhoffte Sieg aus den Händen geglitten war, folgte die nächste Hiobsbotschaft. Schon während des Turniers in Südafrika hatte er mit Rippenbeschwerden zu kämpfen, diese stellten sich bei genauer Untersuchung als Ermüdungsbruch heraus, welcher nun erstmal auskuriert werden muss.

Rory McIlroy enttäuscht über Absage

"Es ist enttäuschend, meine Teilnahme an der Abu Dhabi HSBC Championship absagen zu müssen", gab Rory McIlroy nach der Diagnose bekannt. "Jeder weiß, wie gerne ich dieses Turnier spiele, das eins der besten der European Tour ist." Ein Blick auf die bisherigen Ergebnisse des Nordiren am Persischen Golf zeigt, weshalb seine Enttäuschung mehr als begründet ist. Seit 2010 ist er mit einer Ausnahme nie schlechter als Dritter gewesen - auch wenn er bis heute auf einen Sieg wartet.

McIlroy betonte, durch eine Verletzung zur Absage gezwungen zu sein, sei wirklich ärgerlich. "Ich bin mir aber sicher, dass das Turnier ein großer Erfolg wird und ich hoffe, dass alle eine tolle Woche haben".

Spitzentreffen mit Tiger Woods in Dubai in Gefahr

Der Turnierkalender von Rory McIlroy sah nach dem Doppel mit Südafrika und Abu Dhabi eigentlich eine einwöchige Pause vor, bevor es im Rahmen der Omega Dubai Desert Classic zum Spitzentreffen mit Tiger Woods gekommen wäre. Für den aktuell Weltranglistenzweiten steht nach dem MRT und dessen Ergebnis nun jedoch erstmal die Reha im Vordergrund.



Wielange diese dauert und wann McIlroy auf die Tour zurückkehren kann ist ungewiss. "In solch einer Situation muss man einfach auf die Experten hören", erklärte Rors. "Und mein Team hat mir eindringlich empfohlen, bis zur vollständigen Genesung zu pausieren."

Harte Equipmenttests als mögliche Ursache

Damit ist also auch sein Start beim Abschluss des Desert Swings in Dubai noch nicht gesichert. Nachdem Rory McIlroy zum Ende des Vorjahres krankheitsbedingt hatte leicht zurückstecken müssen, ist dies nun also bereits die zweite unplanmäßige Pause binnen kurzer Zeit.

Die Ursachen für den Ermüdungsbruch im Rippenbereich sieht der Golfprofi selber übrigens in den vielen Equipmenttests der vergangenen Monate.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab