Xander Schauffele gewinnt bedeutende Auszeichnung der PGA-Tour
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Xander Schauffele als Rookie des Jahres geehrt

Die Nummer Eins der PGA of Germany, Xander Schauffele, wird zum USPGA Rookie of the Year gewählt. Ein Rückblick auf eine erfolgreiche Saison. 

Der Rookie of the Year Xander Schaufele beim Gewinn der Tour Championship 2017. (Foto: Getty)
Der Rookie of the Year Xander Schaufele beim Gewinn der Tour Championship 2017. (Foto: Getty)

Das Xander Schauffele den Rookie-of-the-Year-Award gewinnen würde, war bereits abzusehen. Spätestens nach dem Gewinn der Tour Championship war klar, dass er der Top-Anwärter für den Preis des besten Tour-Neulings ist. Er ist bereits der vierte Spieler des Highschool Jahrgangs 2011, der den bedeutenden Preis gewinnen kann. Unter ihnen Jordan Spieth (2013), Daniel Berger (2015) und Emiliano Grillo (2016), ein weiterer Spieler dieses Abschlussjahrgangs ist Justin Thomas, der zwar den Titel des "ROY" nie an sich reißen konnte, dafür aber den diesjährigen FedExCup gewann.

Xander Schauffele der erste ROY auf der PGA Tour mit deutschem Pass

Zu den Highlights der Saison von Schauffele zählten vor allem seine zwei Tour-Siege. Seinen ersten Erfolg verzeichnete er Anfang September bei der Greenbrier Classic. Sein zweiter Sieg war kein geringerer, als der Gewinn der Tour Championship in East Lake. In seinen bisher 28 Starts - 15 mal musste man angetreten sein, um überhaupt in Frage für den Award zu kommen - machte er 20 mal den Cut und erreichte vier mal eine Top-Ten-Platzierung. Schlussendlich reichte es zu einem starken dritten Platz beim FedExCup mit einem Gesamtpreisgeld von 4,3 Millionen US-Dollar. Beim Rennen um die begehrte Auszeichnung setzte sich Schauffele unter anderem gegen Wesley Bryan und Patrick Cantlay durch. Auf Twitter erklärt der erst 23-jährige Newcomer, dass er sich sehr geehrt fühle und dankte seinen Fans und Followern für die Unterstützung.

Schauffele bleibt trotz Erfolgen auf dem Boden

Von Ruhm und Reichtum hält Schauffele indes nicht viel. Laut eigener Aussage fährt sein Caddy einen besseren Wagen als er selbst: "Ich bin eine alte Seele. Ich habe mir noch nichts verrücktes gekauft. Ich wollte diese Dinge einst auch haben, aber jetzt, da ich ein bisschen Erfolg habe, scheint das alles nicht so wichtig zu sein." Der Kalifornier scheint trotz des Erfolges bescheiden geblieben zu sein. Für seine Erfolge macht er unter anderem auch seine Mitstreiter verantwortlich, er sagt, dass ihn die Siege von Wesley Bryan und Cody Gribble besonders motiviert haben und ihn dazu brachten, noch mehr an sich und den Sieg zu glauben.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Adventskalender 2018: 14. Dezember mit FootJoy

Gewinne hinter dem 14. Türchen des Golf Post Adventskalenders einen Damen- oder einen Herren-Golfschuh von FootJoy.

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab