Aktuell. Unabhängig. Nah.

Reno-Tahoe Open: Alex Cejka verpasst Cut

03. Aug 2013
Artikel teilen:

Alex Cejka verpasst den Cut um einen Punkt. Der Argentinier Andres Romero spielt sich nach 14 erspielten Punkten an die Spitze.

Nachdem der Deutsche Alex Cejka sich nach der ersten Runde noch eine gute Ausgangsposition erspielt hatte, wirkte er in der zweiten Runde der Reno-Tahoe Open glücklos. Gestartet mit einem Tripplebogey und einem Bogey auf den ersten beiden Bahnen konnte er diese Punktabzüge im weiteren Verlauf nicht mehr aufholen. Seine Runde von 75 Schlägen brachte ihm einen Punktabzug von einem Punkt. Besonders ärgern wird ihn die Tatsache, dass der gebürtige Tschechoslowake den Cut um genau einen Punkt verpasst hat (6 / -1).


Reno Tahoe Open

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Drei neue Gesichter in der Top Five

Dem Argentinier Andres Romero, der sich gestern bereits in die Top 20 gespielt hatte, gelang eine Runde von 14 Punkten. Die Gesamtpunktzahl von 22 führte ihn daher auf dem alleinigen ersten Platz. Zwei Gesichter, die nach der gestrigen Runde noch weit unten im Leaderboard zu finden waren, Charlie Wi und Rod Pampling, teilten sich nach 15 und 17 erspielten Punkten den dritten Platz mit Stuart Appleby. Bei dem Turnier, an dem überwiegend Amerikaner teilnehmen, waren mit Stuart Appleby, Rod Pampling und Greg Chalmers somit drei Neuseeländer in der Top Ten der Reno-Tahoe Open zu finden.

Hier geht es zum Leaderboard.

Mehr zum Thema PGA Tour:

Aktuelle Artikel
Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer