Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Klima, Strand & Golf – Sechs Gründe für Golfreisen nach Belek

Autor:

22. Nov 2016
Sun always shines in Belek ... Jedenfalls fast immer. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Golfreisen nach Belek lohnen sich aus vielen Gründen. Diese sechs Trümpfe sind jedoch besonders

Der türkische Ort Belek, der sich etwa 40 Kilometer östlich von Antalya an der Türkischen Riviera befindet, hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Golferparadies gemausert. Allein 2011 besuchten laut der Türkischen Golf Federation rund 130.000 Deutsche und insgesamt knapp 500.000 Touristen die Küstenstadt und erlebten dort Luxusurlaub für wenig Geld. Doch welche Gründe sprechen neben dem Kostenaspekt für Golfreisen nach Belek?

1. Zehn Kilometer Strand am Mittelmeer


Anders als es auf den meisten Plätzen in Deutschland der Fall ist, haben Golfer in Belek die Möglichkeit, direkt am Strand zu spielen. Das Mittelmeer liegt direkt vor der Tür und neben aufregenden Golfpartien lassen sich hier viele Stunden bei einem ausgedehnten Sonnenbad verbringen.

Der Strand von Belek ist zehn Kilometer lang und besteht aus grobem, hellem Sand – teilweise mit Kieselsteinen versetzt. Er fällt zum Meer hin leicht ab und bietet vor allem Familien und Aktivreisenden zahlreiche Möglichkeiten, den Tag abwechslungsreich zu gestalten, etwa durch eine Fahrt mit dem Bananenboot oder einen wilden Flug mit dem Paraglider.

Wer es lieber etwas abgeschiedener und weniger touristisch mag und genügend Zeit eingepackt hat, sollte sich zur Lykischen Küste in Richtung Westen aufmachen. Dort sind ruhige Strände vorzufinden, die teilweise zu Naturschutzgebieten etwa für Schildkröten gehören.

2. Golfreisen Belek: Warmes Klima rund um’s Jahr

Golfreisen nach Belek sind aufgrund des milden Klimas über das ganze Jahr hinweg möglich. In den Sommermonaten klettern die Temperaturen hier aber gerne konstant über 30 Grad, sodass Golfreisen eher in den Monaten März, April, Mai, Oktober und November anzuraten sind.

Auch dann liegen die Temperaturen meist noch über 20 Grad. Zudem ist das Wasser des Mittelmeeres angenehm warm und selten kommen mehr als zehn Regentage pro genanntem Monat vor. Wer sich vor Temperaturen um die 14 Grad nicht scheut, sollte in der Wintersaison reisen, um sich so einige günstige Angebote zu sichern.

3. Andere Freizeitmöglichkeiten in und rund um Belek

Da Belek ein Golferparadies ist, sind natürlich die Golfplätze die eigentlichen Attraktionen der Region. Wer jedoch nicht alle Urlaubstage auf dem Grün verbringen möchte, findet in und vor allem um Belek zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die zu ausgedehnten Sightseeingtouren einladen. Darüber hinaus sind viele weitere Freizeitaktivitäten möglich.

– Troy Aqua und Dolphinarium
– Köprülü-Kanyon-Nationalpark bei Antalya
– Tahtalı Dağı in Kemer: Noch etwas weiter westlich von Antalya liegt der Badeort Kemer, in welchem der Berg Tahtalı Dağı auf über 2.000 Metern hervorragt. Mit der Luftseilbahn Olympos Teleferik ist der Gipfel jedoch schnell zu erreichen und dort angekommen, bietet sich ein wundervoller Ausblick über die Türkische Riviera.

4. Shopping und Ausgehen in Belek

Beleks Zentrum ist vor allem für die weitläufige Shoppingmeile bekannt, auf der Besucher vor allem Kleidung und Accessoires kaufen und wie auf einem Bazar verhandeln können. Das Citycenter ist auf Touristen ausgelegt und bietet daher von einem Jahrmarkt, über Diskotheken bis hin zu typisch türkischen Shows ein großes Repertoire an Ausgehmöglichkeiten.

5. Fünf-Sterne-Hotels in Belek

In und um Belek befinden sich zahlreiche erstklassige Sternehotels, die jedoch Zimmer zu erschwinglichen Preisen bieten, wie etwa das “Sentido Zeynep Golf & Spa” oder das “Voyage Belek Golf & Spa”. Hier finden Reisende nicht nur die genannten Golfplätze in unmittelbarer Nähe vor. Sie können außerdem auf Annehmlichkeiten wie Pools, Wellnessbereiche, Saunalandschaften oder Tennisplätze zurückgreifen – und das zumeist all Inclusive.

6. Zahlreiche Plätze lassen Golferherzen höher schlagen

Nicht zuletzt warten in Belek 14 18-Loch-Golfplätze auf sportbegeisterte Besucher. In der Region bis nach Antalya liegen zudem weitere Anlagen. Die Greenfees sind sehr unterschiedlich und vom Reisemonat abhängig; meist lassen sich die Greenfees auf den wunderschönen Plätze jedoch zu einem attraktiven Preis ergattern.

Jetzt anfragen und attraktive Reiseangebote erhalten.

Jetzt anfragen und attraktive Reiseangebote erhalten.

Mehr zum Thema Golfreisen:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

5 LESER-KOMMENTARE

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Kopfschüttelnd lese ich Ihre Werbung für Belek. Unsere Golfheimat der letzten Jahre für einen Kurzurlaub im Winter hat sich durch Herrn Erdogan völlig erledigt. Auch die Turkish Open waren von Absagen geprägt, die Belegungszahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Nein zu Erdogan, keine Toleranz der Diktatur. Wir kommen soeben aus Ägypten zurück, im Vergleich zu Ländern wie der Türkei wirkt die Lage hier und besonders der Badeorte am roten Meer sehr stabil. Jeder Tourist hilft mit, die Demokratisierung zu stabilisieren! Ein wenig mehr sachliche Differenzierung lege ich der Golfpost ans Herz.

    Antworten

  2. Michael Romann

    So lange die Türkei von einem Diktator wie Erdogan regiert wird,
    ist dieses Land für jeden Demokraten ein no go, so schön die Plätze
    und Hotels in Belek sind, sorry.

    Antworten

  3. Dr.Rainer Blaich

    Es ist mir unverständlich,daß Sie trotz der unsäglichen Entwicklung in der Türkei zur Diktatur noch für eine Golfreisee nach Belek werben.

    Antworten

    • Lars Kretzschmar

      Sehr geehrter Herr Blaich,

      Ihre persönliche Sicht auf die politische Entwicklung in der Türkei ist absolut nachvollziehbar. Nichtsdestotrotz, Belek ist noch immer eins der beliebtesten Ziele bei deutschen, österreichischen und schweizer Golfern. Unsere Aufgabe ist es deshalb, auch über eine Reisedestination wie die Türkei zu informieren – zumal ja erst vor wenigen Wochen eins der größten Turniere der European Tour dort stattgefunden hat.

      Mit freundlichen Grüße,

      Ihr Golf Post Team

      Antworten

      • Michael Romann

        Sehr geehrter Herr Kretzschmar,
        es ist ja Richtig, dass die Türkisch Open statt gefunden hat, aber auch
        Ihnen wird nicht entgangen sein, dass bei diesem Turnier von den 60
        qualifizierten Spieler über die Hälfte abgesagt hat und dass sicherlich
        nicht nur wegen Sicherheitsbedenken sondern in erster Linie wegen
        der politischen Umständen.

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News