Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Mi Rim Lee gewinnt die Reignwood LPGA Classic

Autor:

05. Okt 2014
Zwar hat Golf in China keine sonderlich lange Tradition, dennoch erfreut sich die Reignwood LPGA Classic großer Beliebtheit. Leistungen wie die von Reignwood LPGA Classic-Siegerin Mirim Lee lassen den Sport im Land des Lächelns sicherlich noch populärer werden. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Mi Rim Lee siegt bei der Reignwood LPGA Classic in China knapp vor Caroline Hedwall. Caroline Masson verpasst Spitzenposition.

Mit einer 69er Abschlussrunde gewinnt Mi Rim Lee die zweite Austragung der Reignwood LPGA Classic in Beijing, China, obwohl ihr Schlag auf der 18 noch im Bunker landete. Kein Problem jedoch für die Südkoreanerin, die die Schwedin Caroline Hedwall mit zwei Schlägen Vorspung auf den Silberrang verdrängt. Für Lee ist es bereits der zweite Sieg ihres Rookie-Jahres. Dies gelang ihr schon bei der Meijer LPGA Classic im August. Auf der 3. Position tummelt sich das südkoreanisch-amerikanische Trio Haeji Kang, Inbee Park und Brittany Lang.

Caroline Masson lässt Spitzenposition liegen

Caroline Masson bestritt an den ersten Tagen der Reignwood LPGA Classic ein starkes Turnier. Als geteilte Fünfte ging sie in den Schlusstag. Sogar Rang drei wäre drin gewesen, hätte sie nicht ein vermeidbares Bogey auf der 17 gespielt. Vor ihrer letzten Runde in Beijing gab sie sich dennoch optimistisch: „Am 17. habe ich mir noch ein Bogey geleistet. Aber unterm Strich alles gut, die Schlussrunde kann kommen!“

Und sie kam. Ein Doppelbogey auf der Drei warf Masson bereits am Anfang des Turniertages zurück, so dass sie nicht zu den Spitzenleuten aufschließen konnte. Drei weitere Bogeys ließen die deutsche Proette dann am Ende auf Rang T15 fallen. Somit verpasst Caroline Masson ihre erste Top5-Position in diesem Jahr.

Sandra Gal im Mittelfeld

Ihre Landsfrau Sandra Gal musste sich während der ersten drei Tage mit der Rolle der zweitbesten Deutschen zufriedengeben. Von Position 17 aus ging sie auf ihre finale Runde, nur drei Schläge hinter den Top-Ten. Diese konnte Gal aufgrund von drei Bogeys jedoch nicht mehr aufholen. Am Ende des vierten Turniertages kehrte die gebürtige Düsseldorferin nach einer 75er Runde auf Position T19 ins Clubhaus zurück.

Stacy Lewis wird 6.

Am heutigen Finaltag konnte sich die Weltranglistenerste Stacy Lewis nur selber schlagen: Sie startete von Rang eins. Eigentlich scheint die US-Amerikanerin gar nicht anders zu können, als unter Par zu spielen. Nimmt man die letztjährige, erstmalige Austragung der Reignwood LPGA Classic hinzu, hat die Weltranglistenerste nun schon sieben Runden in Folge bei diesem Turnier unter Par absolviert. Ob ihr das auch ein achtes Mal gelang? Nein, die Serie riss. Lewis musste heute gleich vier Bogeys verschmerzen, der erste Rang war so nicht mehr zu halten. Mit zwei über Par kam die Vorjahreszweite ins Clubhaus. Ihr Finalscore von -11 spricht dennoch für sich.

Hier geht es zum Leaderboard.

Endergebnis der Reignwood LPGA Classic

Pos Spieler Runde 4 Gesamt
1 Mi Rim Lee -4 -15
2 Caroline Hedwall 0 -13
T3 Haeji Kang -4 -12
T3 Inbee Park -2 -12
T3 Brittany Lang -1 -12
T6 Stacy Lewis 2 -11
T19 Sandra Gal 2 -4
T15 Caroline Masson 5 -5

Stand vom 2014-10-05 10:54:03

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News