Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ready Golf: Ohne Hektik schneller über den Platz

Viele Golfspieler verwechseln Ready Golf mit einem hektischen Spiel ohne Konzentration auf dem Golfplatz. Doch das stimmt nicht, das Video erklärt das Konzept.

Ready Golf bei der MercedesTrophy: So spielt man es richtig! (Foto: Youtube/ MercedesBenz)
Ready Golf bei der MercedesTrophy: So spielt man es richtig! (Foto: Youtube/ MercedesBenz)

Ready Golf ist bei vielen Golfern sehr umstritten. Oft sagen Golfspieler, dass beim Ready Golf der "Spirit of the Game" verloren geht, da man die Etikette vernachlässigt und das Spiel nicht mehr genießen könnte. Doch das Konzept von Ready Golf zwingt niemanden der Spieler über den Platz zu "huschen", sondern fördert nur ein schnelleres beenden der Runde durch kleine Anpassungen, wie beispielsweise in der Spielreihenfolge.

Etikette wird bei Ready Golf groß geschrieben

Im Video wird erklärt, dass die Etikette eine Konstante im Golf ist, die auch im Ready Golf bestehen bleibt. Schneller wird das Spiel nicht durch die Missachtung dieser gemacht, sondern durch ein paar Veränderungen. Der kürzere Spieler schlägt zuerst ab, obwohl der andere eigentlich die Ehre hat, damit man am Abschlag nicht so lange auf den Vorderflight warten muss. Wenn jemand seinen Ball suchen muss, dann schlägt derjenige der auf dem Fairway steht zuerst und hilft seinem Flightpartner danach beim suchen des Balls. Auf dem Grün puttet der Spieler zuerst, der als erstes bereit ist.

All diese Sachen beschleunigen das Spiel und bereiten den Spielern mehr Freude durch weniger Wartezeit. So wird auch eine schnelle, aber keine hektische Runde nach der Arbeit gut möglich.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab