Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

RBC Canadian Open: Schwarzer Tag für Jason Day, Johnson führt

Autor:

23. Jul 2016
Jason Day sieht nicht gerade glücklich aus nach der zweiten Runde der Canadian Open. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Jason Day gerät bei der RBC Canadian Open in Schwierigkeiten, Dustin Johnson kämpft auf seiner Back Nine und Alex Cejka knackt die Top Ten.

Bei windigen und trocken-warmen Bedingungen war es für die Teilnehmer der diesjährigen RBC Canadian Open auch am zweiten Turniertag eine Herausforderung, die Greens überhaupt zu treffen und den Ball dann auch noch über das harte, schnelle Grün bis ins Loch zu bugsieren. Selbst die Besten verzweifelten da zwischendurch: Dustin Johnson konnte nach einem Bogey-Doppelbogey-Bogey-Start zum Schluss dennoch lachen, denn dank einer starken Back Nine befindet sich der US-Amerikaner zurzeit auf dem ersten Rang und hat damit die Chance, sein drittes Turnier in vier Starts zu gewinnen. Ganz anders Jason Day, der nach einem gebrauchten Tag 36 Plätze zurückfiel. Bis in die Top Ten schaffte es dahingegen Alex Cejka.

Während Jason Day dem Cut nur knapp entging, ist ein Spieler ganz klar im Wochenende. Amateuer Jared du Toit sorgt bei der Canadian Open für Aufsehen und liegt aktuell auf dem geteilten dritten Platz. An der Arizona State University spielte und studierte der Kanadier gemeinsam mit Jon Rahm, der vor kurzem sein Profi-Debüt gab und bei der Quicken Loans geteilter Dritter wurde. Dort steht der Spanier auch nach dem zweiten Tag der Canadian Open. Ob Rahm oder du Toit das Rennen macht, steht zufolge des Kanadiers schon fest: „Ich kämpfe wie verrückt, aber ich kann ihn trotzdem nicht schlagen.“ Allerdings hat der 21-Jährige aus Calgary eine Geheimwaffe: „Ich habe heute morgen Tee getrunken, was eigentlich unüblich für mich ist. Aber ich mochte es wirklich gerne. Ich glaube, das muss ich morgen wieder machen!“, schmunzelte du Toit.

Alex Cejka stürmt in die Top Ten

Alex Cejka erwischte trotz der schwierigen Bedingungen eine Toprunde und fand sich am Ende des Tages sogar in den Top Ten wieder. Der deutsche Pro überzeugte vor allem durch seine präzisen Annäherungsschläge auf’s Grün und brachte sich so immer wieder in eine gute Position für einen Schlaggewinn bzw. um das Par zu halten. Auch Cejkas Putts liefen solide, so dass nur ein einziges Bogey notiert werden musste. Mit einer 69er Runde liegt er aktuell auf T10.

Zwischenstand der RBC Canadian Open

Position Spieler Gesamt Runde 2
T1 Dustin Johnson -7 -1
T1 Luke List -7 -1
T3 Jon Rahm -6 -1
T3 Kelly Kraft -6 -1
T3 Jared du Toit -6 -1
T10 Alex Cejka -4 -3
T47 Jason Day +1 +4

Stand vom 2016-07-22 16:32:04

Mehr zum Thema PGA Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News