Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

RBC Canadian Open – Jason Day macht das Rennen

26. Jul 2015
Der Australier Jason Day gewinnt seinen vierten Titel auf der PGA Tour. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Wieder nichts mit dem Heimsieg bei der Canadian Open: David Hearn muss sich Jason Day geschlagen geben. Cejka auf Platz T41.

Seit Pat Fletcher 1954 die Canadian Open gewann, hatte es kein Kanadier mehr auf’s Siegerpodest geschafft. Dies wollte David Hearn nun ändern. Er ging als Führender ins Finale in Oakville, Kanada. Doch Bubba Watson, Jason Day und Jim Furyk hatten da auch noch ein Wörtchen mitzureden und schickten sich an, Hearns Heimsieg-Avancen zunichte zu machen.

Spannender Kampf um Platz eins

Nachdem Bubba Watson sich zunächst selber aus dem Rennen warf, musste sich David Hearn den Attacken von Jim Furyk und Jason Day erwehren. Beide spielten stark, waren jedoch nicht unbezwingbar. Hearn erreichte jedoch selber keine Topscores und musste sich schließlich mit einer Even-Par-Runde zufriedengeben: Zu wenig, um seine namenhaften Konkurrenten einzuschüchtern. Auf den letzten Löchern führte schließlich Jason Day ganz knapp.


Bubba Watson kommt zurück

Während sich Day, Hearn und Furyk also ein heißes Duell lieferten, war einer im Leaderboard zunächst einige Etagen tiefer gerutscht: Bubba Watson startete von Platz zwei ins Finale der Canadian Open, sah sich dann jedoch zahlreichen Hindernissen gegenüber.

Auf der Back Nine legte der 36-Jährige jedoch einen Zahn zu und sah sich auf einmal mitten im Titelkampf wieder. Jason Day, dem eine Endspurt-Birdie-Serie gelang, konnte Watson jedoch nicht mehr aufhalten. Der zweimalige Masters-Sieger landet auf Rang zwei vor Lokalmatador David Hearn.

Alex Cejka mit seiner besten Turnierrunde

Ein versöhnlichen Abschluss in Kanada fand der einzige Deutsche im Teilnehmerfeld der Canadian Open. Alex Cejka verbesserte seinen am ersten Turniertag mieserablen Driving-Genauigkeit-Wert von lediglich fünf getroffenen Fairways auf elf und schraubte auch seine GIR-Rate noch einmal höher. Das gute Putting-Ergebnis, das ihn am ersten Tag rettete, wiederholte Cejka zwar nicht. Dennoch legte er eine solide 69er Runde hin und landete damit auf Position T41.

Endstand der RBC Canadian Open

Pos Spieler Runde 4 Gesamt
1 Jason Day -4 -17
2 Bubba Watson -3 -16
3 David Hearn 0 -15
4 Jim Furyk -3 -14
T5 Tom Hoge -6 -13
T41 Alex Cejka -3 -7
T22 Ollie Schniederjans 1 -9

Stand vom 2015-07-26 23:47:04

Mehr zum Thema PGA Tour:

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , ,

Aktuelle News